Diverses Kleiner Aufwand – große Wirkung

Deutsche Unternehmer bieten exzellente Produkte und professionelle Dienstleistungen. Entsprechende Märkte sind national wie international vorhanden. Trotzdem brummt so manches Geschäft nicht.

Wie kann das sein, obwohl die Ausgaben zur Bewerbung der Unternehmensleistungen mittlerweile bis zu 15 Prozent des Umsatzes ausmachen? Oft liegt der Grund nicht im Produkt selbst – es ist die Kommunikation, die nicht stimmt.

Vor allem mittelständische Unternehmen haben es heutzutage schwer, sich auf dem Markt zu behaupten. Der Wettbewerb wird härter, Preiskämpfe stärker und Produkte letztlich immer vergleichbarer. Wenn die angebotenen Leistungen zur Alleinstellung nicht mehr ausreichen, so muss das Marketing für Erfolg sorgen.

Anzeige

Die Schaltung eines klassischen TV-Spots während eines Formel-1 Rennens beispielsweise kostet rund 132.000,00 Euro. Wie soll ein kleines Unternehmen ohne das nötige Budget da mithalten? Die Antwort lautet: mit Guerilla Marketing.

Guerilla Marketing bezeichnet zunächst eher eine Philosophie als eine konkrete Maßnahme. Es geht darum, nach der Art des Guerillios zu kämpfen – also mit intelligent und punktuell eingesetzten Aktionen. Der Guerilla-Kampf ist rebellisch, überraschend, innovativ und effizient. Ein Kampf, in dem nicht der mit dem höchsten Budget siegt. Es zählen vor allem ausgefallene Ideen und Kreativität.

Der Anspruch an Werbung steigt

Und selbst für die klassisch Werbetreibenden wird der Veränderungsdruck größer. Der Rückgang der Werbewirkung klassischer Marketingmaßnahmen ist nachgewiesen: Tagtäglich werden die Konsumenten mit rund 4.500 Werbebotschaften bombardiert, so eine Studie des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf. 33 Prozent dieser Konsumenten fühlen sich von Anzeigenwerbung in Zeitschriften und 66 Prozent von TV-Spots gestört.

Der Anspruch an Werbung und an deren Unterhaltungswert ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Guerilla Marketer müssen also wahrlich erfinderisch sein, denn erstes Ziel des Guerilla Marketing ist es, konventionelle Ziele mit unkonventionellen Maßnahmen zu erreichen. Am Ende zählt, was rauskommt – Umsatz, Bekanntheit, Sympathie.

Auf der nächsten Seiter erhalten Sie weitere Informationen zum Thema und haben die Möglichkeit, einen individuellen Check vorzunehmen.

Aufmerksamkeit bei der Presse aufgrund von außergewöhnlichen Maßnahmen schafft nachhaltige Verankerung in den Köpfen der Konsumenten. Auch die weltweit erfolgreiche Sportmarke Nike hat die Chance von Guerilla Marketing erkannt. So wurde die kleine Schwester der Freiheitsstatue an der Seine kurzfristig – und unerlaubterweise – mit einem Nike-Trikot überzogen. Als die Pariser Polizei die Aktion beendete, waren die Medien schon längst vor Ort.

Auch die Stadt Wien wurde bereits Schauplatz einer Aufsehen erregenden Guerilla-Kampagne. Die Bürger der Stadt waren empört als sie hörten, der der beliebte Karlsplatz in ‚Nikeplatz‘ umbenannt werden soll. Das angebliche Abkommen mit der Stadt Wien sorgte für heiße Diskussionen und Schlagzeilen in der Presse. Hinter der ganzen Aktion verbarg sich allerdings in diesem Fall keineswegs Nike selbst, sondern eine Künstlergruppe. Ungeachtet dessen freute sich das Unternehmen über die kostenfreie Werbung.

Ein weiteres Beispiel für eine gelungene Guerilla-Aktion ist die Werbung eines asiatischen Restaurants am Münchner Flughafen: Direkt am Gepäckband ist als riesige Anzeige eine Speisekarte abgedruckt – inklusive Telefonnummer und dem Hinweis: „Bestellen Sie jetzt – in zehn Minuten können Sie Ihr fertiges Essen gleich hinter dem Ausgang abholen.“

Guerilla-Marketing ist auf dem Vormarsch

Guerilla-Marketing ist auf dem Vormarsch und wird die klassische Werbung auch in Zukunft immer mehr verdrängen. Kreativität wird dabei der Schlüssel zum Erfolg sein.

Wollen Sie wissen, ob Guerilla Marketing auch für ihr Unternehmen geeignet ist? Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und schicken Sie die Antworten per E-Mail an online@impulse.de. In Zusammenarbeit mit impulse.de liefern Ihnen die Experten der Kölner Agentur gannaca, Spezialisten für Guerilla- und alternatives Marketing, auf dieser Basis eine kostenfreie Einschätzung, die auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist.

Checkliste:

  • Wieviele Mitarbeiter hat ihr Unternehmen?
  • Wieviel Prozent ihres Umsatzes investieren Sie in Marketing-Maßnahmen?
  • Haben Sie bereits Erfahrungen mit Guerilla Marketing gemacht?
  • Was ist der USP ihrer angebotenen Leistung?
  • Welche Zielgruppe möchten sie erreichen?
  • Welches Ziel haben Sie bei bisherigen Marketing-Maßnahmen verfolgt?

Autor: Christopher Peterka

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...