Diverses Klemens Kalverkamp – Miteinander ernten

Klemens Kalverkamp liebt griffige Leitsprüche. Mit seinem praxisnahen Buch erfreut er jeden Unternehmer, der die Nase voll hat von Managementmoden, die meist aus den USA kommen und täglich wechseln.

„Das Gras wächst nicht
schneller, wenn man daran zieht“ ist einer von Kalverkamps Leitsprüchen – ein afrikanisches Sprichwort, mit
dem er unterstreicht, wie wichtig es für
Unternehmer sei, einen langen Atem zu
haben. Er empfiehlt, es den Bauern
gleichzutun: hegen und pflegen, um
später zu ernten. Noch ein typischer
Kalverkamp-Satz, der Mann ist schließlich
Chef der Landmaschinenfabrik
Grimme.

Bei den Erntemaschinen für
Kartoffeln ist sein Unternehmen Weltmarktführer,
er weiß also, wie Erfolg
geht. Nicht nur in Sachen Landwirtschaft,
seine Tipps – von Chef zu Chef –
lassen sich auch auf andere Branchen
anwenden. Beispiel Betriebsklima: Mitarbeiter
sollten die Chance bekommen,
sich langfristig an den Betrieb zu binden,
fordert der Autor. Denn nur wer
sich sicher fühle, könne auch Wagnisse
eingehen und kreativ sein.

Anzeige

Mit diesem
Buch erfreut Kalverkamp jeden Unternehmer,
der die Nase voll hat von Managementmoden,
die meist aus den USA
kommen und täglich wechseln. Seine
praxisnahen und leicht umsetzbaren
Einsichten erweisen sich als Überlebenshilfe
in turbulenten Zeiten.

Miteinander ernten –
Das Erfolgsgeheimnis des German Management,

Autor: Klemens Kalverkamp

Verlag: Wiley-VHC Verlag, 201 Seiten

Preis: 24,90 Euro

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...