Diverses Kostenkiller Mitarbeiter

Kostenkiller Mitarbeiter

Kostenkiller Mitarbeiter

Die Konjunktur lahmt, die Lasten steigen. Für Unternehmer ein Grund mehr, die Kostenbremse zu ziehen. Einer der wichtigsten Ansatzpunkte ist die Personalpolitik. Was Sie jetzt tun können, lesen Sie hier.

Die Konjunktur lahmt, die Lasten steigen. Ein Grund mehr, die Kostenbremse zu ziehen. Gerade mittelständische Unternehmen haben jede Menge Möglichkeiten, dem Kostendruck auf intelligente Weise zu begegnen. Einer der wichtigsten Ansatzpunkte ist die Personalpolitik. Clevere Firmenchefs wissen: Motivierte Mitarbeiter sparen ganz von allein.

Doch dafür müssen diese informiert sein. Denn nur Mitarbeiter, die über Ziele, Aufgaben und Situation des Unternehmens voll im Bilde sind, können Sparpotenziale erkennen. Das gilt auch für heikle Posten wie Umsatz, Kosten und Gewinn.

Anzeige

Unternehmer, die über solche Zahlen berichten, steuern den Informationsfluss und können gleichzeitig Gerüchten und falschen Vorstellungen über den eigenen Unternehmerlohn entgegenwirken. Ebenso wichtig ist es, dass die Mitarbeiter den Anteil ihrer Arbeit am Endprodukt oder Gesamtergebnis des Unternehmens kennen und einordnen können. Das motiviert zusätzlich.

Eines müssen Sie jedoch bedenken: Die Entscheidung für eine offene Informationspolitik können Sie nicht umkehren, ohne Ihr Gesicht zu verlieren. Machen Sie sich ebenfalls klar, dass durch offene Strukturen und Prozesse auch die Konkurrenz einen besseren Einblick in Ihr Unternehmen erhält. Ganz wichtig: Mit einem einmaligen Statusreport ist es nicht getan. Sie müssen Ihre Mitarbeiter auf dem Laufenden halten und sich in Konferenzen und Versammlungen deren Fragen und Anregungen stellen.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter am Ergebnis der Sparbemühungen teilhaben. Geben Sie beispielsweise feste, anspruchsvolle, aber dabei realisierbare Kostenreduzierungsziele vor. Setzen Sie Fristen und belohnen Sie Ihre Angestellten mit einem vorher festgelegten Teil der Einsparung als Prämie, wenn sie die Zielvorgaben erreicht haben. Beteiligen Sie die Belegschaft an der Zieldiskussion. Denn je überzeugter Ihre Mitarbeiter die Sparbeschlüsse mittragen, desto sicherer erreichen oder unterbieten sie die Vorgaben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...