Diverses Krankmeldungen

In Deutschland sinkt die Zahl der Fehlzeiten wegen Erkrankungen weiter. 2004 waren es weniger als zwölf Tage pro Beschäftigten. Im Jahr zuvor noch ein Tag mehr.

Daten, die für alle Arbeitnehmer in Deutschland gelten und daher für den einzelnen Unternehmer noch wenig aussagekräftig sind. Wenn sie vergleichen wollen, brauchen sie Branchenwerte. Entsprechende Auswertungen hat der Bundesverband der Betriebskrankenkassen jetzt für das Jahr 2003 zusammengestellt. Insgesamt sind dort 51 Branchen erfasst.

Die Unterschiede bei den Fehlzeiten sind gewaltig. So fehlten 2003 die Mitarbeiter bei Verkehrsbetrieben 20 Tage wegen Krankheit. Bei Firmen, die Abfallbeseitigung und Recycling betreiben, waren es 19,4 Tage. In der Datenverarbeitung fielen dagegen im Durchschnitt nur 7,7 Krankheitstage an. Beim Kredit- und Versicherungsgewerbe waren es 9,5 Tage.

Anzeige

Tabelle: Durchschnittliche Fehlzeiten nach Branchen (PDF)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...