Diverses Kunstvolle Weinprobe

Das Château Mouton-Rothschild in Pauillac bei Bordeaux zählt zu den berühmtesten Weingütern der Welt. Manch Weinliebhaber bezeichnet es sogar als Mythos der Weinbranche. Der Grund: Die edlen Tropfen sind nicht nur besonders lecker, sondern werden in exklusive Verpackungen gehüllt. Seit 1924 schon werden die Etiketten auf den Weinflaschen von weltberühmten Künstlern gestaltet.

Fotos dieser Weinetiketten aus den Jahren 1945 bis 2003 sind jetzt zur Betrachtung für Jedermann in einem Bildband erschienen. Auf 216 Seiten finden sich jeweils eine große farbige Abbildung der einzelnen Weinflaschen mit Etikett, daneben in englischer und deutscher Sprache ein kurzes Portrait des entsprechenden Künstlers nebst Informationen rund um den guten Tropfen.

So schmückte zum Beispiel im Jahr 1971 ein Bild von Wassily Kandinsky das Etikett des Château Mouton-Rothschild. Zwei Jahre später widmete Baron Rothschild seinen Wein dem Weltstar Pablo Picasso, dessen Werk „Bacchanale“ das Etikett zierte.

Anzeige

Im Jahr 1988 waren Zeichnungen von Keith Haring auf die Weinflaschen gedruckt; 1997 entwarf die französische Malerin und Bildhauerein Niki de Saint-Phalle, bekannt für ihre kurvenreichen Frauenskulpturen namens „Nanas“, ein knallbuntes Bild eigens für das Flaschenetikett.

Das Buch „Château Mouton Rothschild – Weinprobe & Kunst“ ist im Tre-Torri-Verlag erschienen und kostet 99 Euro.

Eine Übersicht aller von Künstlern gestalteten Etiketten der Château-Mouton-Rothschild-Weine ist unter www.theartistlabels.com zu finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...