Diverses Lob für unbequeme Wahrheiten

Sein kompromissloses Eintreten für eine neue Wirtschaftsordnung trägt Thüringens Ministerpräsidenten Althaus eine begehrte Auszeichnung ein.

Hohe Anerkennung der Wirtschaft für beispielhafte Landespolitik: Die Union Mittelständischer Unternehmen (UMU) verleiht Thüringens Ministerpräsidenten Dieter Althaus den Mittelstandspreis 2006, den Bundeskanzlerin Angela Merkel im Herbst an den CDU-Politiker übergeben wird. Die von mehr als 200000 Unternehmern getragene Auszeichnung honoriere Althaus‘ „kontinuierlichen Einsatz für eine zukunftsfähige Wirtschafts-, Finanz- und Sozialordnung in unserem Land“, sagt UMU-Präsident Hermann Sturm.

Der Ministerpräsident scheue sich nicht, „unbequeme Wahrheiten auszusprechen und die Rückkehr zu einer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung einzufordern, die auf den Prinzipien Freiheit und Eigenverantwortung fußt“. Althaus habe Wege vorgezeichnet, „welche Deutschland insgesamt gehen muss, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können“.

Anzeige

Seit seiner Wahl 2003 setzt Althaus erfolgreich auf ein Bündel von Maßnahmen für den Mittelstand, etwa durch das Investitionsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen, die Förderung von Forschung und Entwicklung sowie den gezielten Bürokratieabbau. Der 48-Jährige scheut vor Auseinandersetzungen nicht zurück – auch in seiner deutlichen Kritik am Festhalten an der 38,5-Stunden-Woche. Zu den Trägern des seit 1994 jährlich vergebenen Preises zählen Friedrich Merz, Roland Koch und Edmund Stoiber, Wolfgang Clement und – noch als niedersächsischer Ministerpräsident – Gerhard Schröder sowie der Grünen-Politiker Rezzo Schlauch.

Weitere Artikel aus dem Ressort Politik können Sie in der impulse-Ausgabe 08/2006, Seite 32, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren >>

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...