Diverses Luxus auf vier Pfoten

Im feinen Hotel Kristiania in Lech am Arlberg sind Hunde nicht nur willkommen, sondern erwünscht. Beim Check-in versüßt ein Willkommenspaket mit Hundemarke, Decke und Leckerlis den Urlaubsanfang. Auf dem Zimmer geht es mit Gourmet-Futter im Designer-Napf fürstlich weiter. Mensch und Hund logieren in einer Umgebung, die stilvoll gestaltet und mit ausgesuchter Kunst bestückt ist - es gibt sogar einen eigenen Kunstkanal im TV-Programm.

Seit mehr als 30 Jahren bietet das Kristiania
Winterfreunden ein behagliches Zuhause mit einzigartigem Charme. Die Philosophie lautet „Wohnen mit Kunst“ – und seit kurzem gilt auch „Wohnen mit Hund“.

Der „Pet-Service“ bettet Luxus gewöhnte Vierbeiner auf einem eleganten Hundebett im Country-Stil und kümmert sich um Spaziergänge und Pflege, während der Besitzer sich auf der Piste tummelt.

Anzeige

Service steht jedoch auch für die menschlichen Besucher an erster Stelle. Der Butler-Service beispielsweise bringt morgens eine frisch gebügelte Zeitung, chauffiert die Gäste in einer Luxus-Limousine und übernimmt das Aus- und wieder Einpacken der Koffer. Das Personal ist bestens geschult – von Mitarbeitern der Nobelmarke Louis Vuitton, die hilfreiche Tricks beim Packen verraten haben.

Jedes der 30 Zimmer und Suiten ist ein „Einzelstück“ und ebenso klar wie elegant eingerichtet. Sorgfältig ausgewählte zeitgenössische Kunstwerke und Antiquitäten setzen neue Maßstäbe der Wohnkultur in Verbindung mit traditionellem alpinem Flair.

Der Charme eines klassischen Wintersportortes

Lech, die Wiege des modernen Skilaufs, zählt zu den bekanntesten Skigebieten der Welt. Auch Olympiasieger Othmar Schneider stammt von dort. Von den Olympischen Winterspielen in Oslo brachte der Skirennläufer Gold im Slalom und Silber in der Abfahrt mit nach Hause. Später war Schneider als
Skischulleiter in den USA und Chile für den
internationalen Skilauf tätig.

Zurückgekehrt nach Lech, baute er das Kristiania zu einer der hervorragendsten Adressen in Lech auf – in einer Umgebung, die sich den Charme eines klassischen Wintersportortes bewahrt hat. Die Erhaltung der Naturlandschaft und des dörflichen Charakters sind Eigenschaften, die Lech heute von den meisten Skiorten unterscheidet.

Die Preise im Kristiania reichen von 155 Euro pro Nacht für ein Standard-Einzelzimmer in der Nebensaison bis zu 1.750 Euro pro Nacht für die „Pink Suite“ in der Hauptsaison.

Zur Hotel-Website

Alle Zimmer und Suiten in der Übersicht

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...