Diverses Mal richtig Dampf machen

Wer hat als Kind nicht davon geträumt: Einmal eine richtige Dampflok selber fahren. Dieser Wunsch ist heute nicht mehr leicht zu erfüllen. Ein kleiner Handwerksbetrieb vor den Toren Kölns bietet Abhilfe.

Die Firma Dampfmodellbau Reppingen aus Nörvenich (www.reppingen.de) verkauft originalgetreue Dampflokomotiven als vollfunktionsfähige Modelle im Maßstab 1:22,5.

Neu im Programm ist das Dampfross der Baureihe 996001: ein maßstabsgerechter Nachbau einer Schmalspur-Lokomotive mit 600 PS. Das Original aus dem Jahr 1939 ist heute noch auf den Schienen der Harzquerbahn (www.hsb-wr.de) zwischen Brocken und Wernigerode im Einsatz.

Anzeige

Läuft ohne Schmieren

Anders als beim Vorbild bringt bei der Modell-996001 kein Steinkohlefeuer das Kesselwasser zu kochen, sondern ein sauberer Gasbrenner. Ansonsten funktioniert sie wie das Original: Die Kolben in zwei Dampfzylindern (13 Millimeter Bohrung, 20 Millimeter Hub) treiben Räder mit 44 Millimeter Durchmesser an. Allerdings entfällt das Schmieren. Sämtliche Achsen, Treib- und Kuppelstangen laufen in wartungsfreien Teflon-Gleitlagerbuchsen.

Die Regelung der Fahrtrichtung und -geschwindigkeit übernimmt eine funktionsfähige Heusinger-Steuerung. Ganz wie im Original. Für einfache Bedienung stattet Ralph Reppingen seine Loks mit einer Graupner-Funkfernsteuerung aus. Damit kann der Lokomotivführer sogar die Dampfpfeife aus der Ferne ertönen lassen.

Bis zu zwanzig Wagons hintereinander

Die knapp fünfeinhalb Kilogramm schwere Maschine ist aus stabilem Messing gefertigt und – wie es sich gehört – schwarz-rot lackiert. Eine Füllung Gas und Wasser reichen aus, um rund eine Stunde mächtig Dampf zu machen. Bis zu zwanzig Wagons zieht das kleine Maschinchen problemlos. Die Lokomotive fährt auf Gleisen der Spur IIm, das entspricht einer Spurweite von 45 Millimetern – das gleiche Maß wie die verbreiteten LGB-Bahnen aus dem Spielzeughandel, die sich sehr gut im Garten verlegen lassen.

Der Komplettpreis für dieses kleine Wunderwerk der Technik beträgt rund 3600 Euro inklusive Fernbedienung, gesteuerter Dampfpfeife, Licht vorn und hinten sowie einer Transportkiste. Interessant für Heimwerker: in Kürze bringt Reppingen einen fertig lackierten Bausatz der 996001 auf den Markt (Preis: ab 2400 Euro).

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...