Diverses Malerische Klänge

Piraten. Liebe. Armut. Abschied. Und immer wieder: das Meer. Auf ihrem fünften Album malt die italienische Sängerin und Komponistin Etta Scollo mit Klängen Bilder auf die Netzhaut. Bilder aus Sizilien, ihrer Heimat. Und der Heimat von Rosa Balistreri, der großen italienischen Volkssängerin. Denn es sind ihre Lieder, die Etta Scollo neu entdeckt hat - gesungene Geschichten, die ein ganzes Leben erzählen. Am 5. Dezember ist Etta Scollo in Hamburg live zu erleben.

Canta Rò! heißt übersetzt: Sing, Rosa! Es war die Parole des Freundes von Rosa Balistreri, des Poeten Ignazio Buttitta, und der Nachbarn auf Straßen und Märkten im ländlichen Sizilien der 60er Jahre. Später wurde es auch die Bitte von Künstlern wie Dario Fo, die gar nicht genug bekommen konnten von Rosa Balistreris Stimme und von ihren Liedern.

Volkslieder ihrer Heimat, jahrhundertealt zum Teil, mit griechischen oder arabischen Wurzeln, gesungen in sizilianischer Mundart, die so viel fremder klingt als Italienisch. Und eigenen Liedern der Analphabetin Rosa Balistreri, in denen sie von ihren Sehnsüchten erzählt, von Unterdrückung und Wut, aber auch von Sinnlichkeit und Lebenswitz.

Anzeige

Etta Scollo war vierzehn, als sie Rosa Balistreri zum ersten Mal singen hörte. Seither hat sie die rauhe Stimme nicht mehr losgelassen. Im Sommer 2004 wurde ein langgehegter Traum Wirklichkeit: zusammen mit dem „Orchestra Sinfonica Siciliana“ sang Etta Scollo die Lieder der Balistreri in ihrer Heimat. Das Album Canta Rò versammelt Mitschnitte der drei Live-Konzerte.

Gemeinsam mit Musikern aus Deutschland und Sizilien entwickelte Etta Scollo Orchester-Arrangements für die Lieder, die Rosa Balistreri ursprünglich nur mit ihrer Gitarre begleitet hatte.

Mit ihrem Album erfüllt Etta Scollo nun einen Wunsch Rosa Balistreris: „Wenn ich sterbe, singt meine Lieder. Ihr sollt sie nicht vergessen und sie für alle anderen weitersingen“, hatte diese in ihrem Lied „Quannu moru“ gefordert.

Am 5. Dezember ist Etta Scollo im Schmidt’s Tivoli in Hamburg live zu erleben.

  • Impulse
  • Copyright: Impulse
  • Hinterlassen Sie einen Kommentar

    (Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...