Diverses Mittelfristig sollen bundesweit hunderte Fitness-Studios entstehen

Nach ihren beispiellosen Erfolgen engagiert sich die Weltklasse-Tennisspielerin Steffi Graf nun vermehrt als Unternehmerin. Beim Ende letzten Jahres gestarteten Franchise-Konzept der Frauen-Fitness-Kette "Mrs. Sporty" steht für sie "die Energie und das persönliche Wohlbefinden, das man aus dem Sport herausziehen kann" im Vordergrund ihrer neuen unternehmerischen Beteiligung, so Graf gegenüber 'impulse'.

Sie engagiere sich in dem Unternehmen, an dem sie seit Mitte Juli beteiligt ist,
„vor allem für die sportlichen Inhalte“.

In einem Interview mit dem Unternehmermagazin ‚impulse‘ (Ausgabe 9/2005, EVT 18. August) ließ Steffi Graf aber
auch ihre unternehmerischen Ambitionen erkennen: „Mittelfristig sind bundesweit
mehrere hundert Studios möglich“. Noch bis Ende dieses Jahres sollen in Deutschland rund 30 neue Franchise-Partner gewonnen werden.

Anzeige

Damit das Geschäft mit der Fitness auch wirklich brummt, wird Steffi Graf auch in die Werbung integriert werden. „Ich möchte möglichst viele Frauen aktivieren, Sport zu machen. Deswegen engagiere ich mich für das Unternehmen und werde auch in der Werbung mit dabei sein“, so Graf zu ‚impulse‘.
Sie definiere ihre Rolle in dem noch jungen Unternehmen „als Partner und als Teil des Ganzen, als Teil der Idee“.

Für Rückfragen:
Michael Jansen,
Redaktion ‚impulse‘,

Tel. 0221/4908-438

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...