Diverses Mittelstand steigert IT-Ausgaben

Effizienzgewinn mit IT-Investitionen

Effizienzgewinn mit IT-Investitionen

Fast jedes zweite mittelständische Unternehmen erhöht in diesem Jahr sein IT-Budget.

43 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen
(KMUs) erwarten in diesem Jahr eine Erhöhung ihres IT-Budgets, 19
Prozent davon erhöhen sogar um mehr als ein Zehntel. Weitere rund 30 Prozent der
Mittelständler wollen das Vorjahresniveau halten. Das geht aus einer
Umfrage des Marktforschungsinstituts Pierre Audoin Consultants (PAC) im Auftrag des Computermagazins Computerwoche hervor.

Demnach werden nur 27 Prozent der befragten Unternehmen ihre
IT-Ausgaben für 2003 kürzen. Mehr als die Hälfte von ihnen streichen
allerdings gleich über zehn Prozent. Die
Investitionsbereitschaft bei Unternehmen mit weniger als 100
Mitarbeitern ist größer als bei den Unternehmen zwischen 100 und
1.000 Mitarbeitern.

Anzeige

Bei der Auswahl der Software schauen mehr als 90 Prozent der
Befragten auf den Preis für Lizenzen und Implementierungsaufwand. Als
weitere wichtige Kriterien für eine Investition gelten die
Implementierungsdauer und die Kompatibilität zu anderen IT-Systemen.
Immerhin noch 83 Prozent erwarten die spezielle Ausrichtung der
IT-Tools auf Mittelstandsbedürfnisse.

Nachholbedarf gibt es derzeit bei mittelständischen Unternehmen
auf dem Gebiet der Standardsoftware. 26 Prozent der KMUs rechnen mit
Mehrausgaben in diesem Bereich, und für Upgrades bestehender Software
stellen sogar 28,5 Prozent der Befragten mehr Geld bereit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...