Diverses Möbel und Räume

Der Architekt Ludwig Mies van der Rohe war schon zu Lebzeiten eine Legende - und ist es 38 Jahre nach seinem Tod mehr denn je. Einer seiner größten Fans war der Unternehmer und Kunstsammler Hermann Lange (1874-1942). Acht gemeinsame Projekte haben die beiden realisiert, fünf weitere führte die Innenarchitektin Lilly Reich aus - Mies van der Rohes damalige Partnerin im kreativen wie privaten Bereich. Das Buch "Möbel und Räume" - verfasst von Langes Urenkelin - gibt Einblick in diese Zusammenarbeit.

In den Jahren 1927 bis 1930 entstanden unter anderem das Wohnhaus von Hermann Lange, das „Haus Lange“ in Krefeld sowie die Wohnung Crous für seine älteste Tochter und deren Mann in Berlin, deren Gestaltung und Ausstattung – bis hin zum Klingelschild – das Ehepaar bis in die 1990er-Jahre auf all ihre nachfolgenden Wohnungen übertrug.

Der Band stellt eine größere Anzahl von bislang unpublizierten Möbeln einschließlich der originalen Ausstattung des heute als Museum bekannten Haus Lange von Mies van der Rohe und Lilly Reich vor und gewährt Einblicke in die Zusammenarbeit der beiden Entwerfer.

Anzeige

Bisher liegt noch kein Werksverzeichnis für Möbelentwürfe von Mies van der Rohe und Lilly Reich vor, daher hat die Autorin möglichst umfassende Informationen zu den einzelnen Entwürfen zusammengetragen. Zudem hat sie die sehr unterschiedlichen Spuren der Zusammenarbeit gesichtet und und intensiv analysiert.

Ein spannender Band für alle, die sich für (Bauhaus-)Architetur und -Interieur interessieren.

Möbel und Räume

Ludwig Mies van der Rohe & Lilly Reich

Christiane Lange

ISBN-13: 978-3775719209

39,80 Euro

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...