Diverses Null-Risiko-Gesellschaft lähmt sich selbst

Null-Risiko-Gesellschaft lähmt sich selbst

Null-Risiko-Gesellschaft lähmt sich selbst

Jürgen Hambrecht, 58, ist seit Mai 2003 Vorstandsvorsitzender der BASF in Ludwigshafen, des weltgrößten Chemieunternehmens. BASF beschäftigt insgesamt rund 85.000 Mitarbeiter, fast 60 Prozent der Arbeitsplätze sind in Deutschland.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Diese Volksweisheit, so schlicht wie wahr, kennt jedes
Kind. Auch mein Vater, ein Handwerker, hat sie mir mit auf den Weg gegeben. Tüchtig, zielstrebig, zupackend – lange eilte dieser Ruf den Deutschen voraus. Der Kontrast im täglichen
Spiegel der Medien könnte schärfer nicht sein: Deutschland – ein Patient. Das Krankheitsbild: Nullwachstum, Reformstau, Mutlosigkeit, Lähmung.
Sind wir am Ende?

Eine Lieblingsgewohnheit vieler Deutscher ist es, alles schlechtzureden. Wir beißen uns in Pessimismus fest. Das aufzugeben, ist ganz sicher
ein Gewinn. Das bedeutet nicht, ab sofort alles schönzureden. Im Gegenteil: Wir brauchen eine realistische Sicht der Dinge, um das Positive, unsere Chancen zu erkennen – aber die müssen wir dann auch wahrnehmen.

Anzeige

Unsere Chance im globalen Wettbewerb heißt innovativer Vorsprung. Denn über die Kosten können wir längst nicht mehr konkurrieren.
Dank der Globalisierung sind wir heute zwar noch Exportweltmeister. Aber die aufsteigenden Schwellenländer bieten nicht nur Wachstumsmärkte.
Sie nutzen zugleich auch ihre Wettbewerbsvorteile – niedrigere Löhne und hohe Flexibilität – und werden ihrerseits zu globalen Konkurrenten. Die asiatische Dominanz der Textil- oder Elektronikindustrie belegt dies anschaulich.

Den kompletten Schlusspunkt können Sie in der impulse-Ausgabe 10/2004, Seite 138, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...