Diverses Oskar für Handwerker

Oskar für Handwerker

Oskar für Handwerker

Die Bertelsmann Stiftung, der Zentralverband des Deutschen Handwerks und impulse prämieren die besten Firmenchefs.

Sie bilden jedes Jahr weit mehr
als 500.000 Jugendliche aus –
so viele wie kein anderer Wirtschaftszweig.
Sie beschäftigen über fünf Millionen
Menschen. Und sie sind innovativ,
flexibel und gesellschaftlich engagiert
wie kaum eine andere Branche.
Trotzdem müssen Deutschlands
840.000 Handwerksbetriebe hart um
ihren Ruf kämpfen.

Das wollen die Bertelsmann Stiftung,
der Zentralverband des deutschen
Handwerks (ZDH) und impulse
ändern. Und loben jetzt mit dem
»Handwerkspreis 2005: Führung mit
Perspektive« einen Wettbewerb aus,
der erstmals exzellente Leistungen in
drei zentralen Kategorien würdigt: die
erfolgreiche und innovative Markterschließung,
die Unternehmenskultur
und das bürgergesellschaftliche Engagement.
»Wo Wirtschaft und Gesellschaft
im Umbruch sind, sind es vor
allem Handwerksbetriebe, die genau
das leisten«, betont ZDH-Präsident
Dieter Phillip.

Anzeige

Der Wettbewerb richtet sich an
alle Handwerksunternehmen, die in
besonderem Maße etwa Produktinnovationen vorantreiben, sich ins
Ausland wagen oder Kooperationen
mit Unternehmen oder Hochschulen
eingehen. Die ein eigenes Leitbild
entworfen haben, ihren Mitarbeitern
aktiv Gestaltungs- und Identifikationsmöglichkeiten
anbieten und ein
partnerschaftliches Führungsverhalten
praktizieren. Und die sich für das
Gemeinwesen engagieren, aber auch
besonders viele Jobs schaffen und
sichern, sich umweltbewusst oder
familienfreundlich verhalten.
»Gerade Handwerksbetriebe leben
gesellschaftliche Verantwortung
und partnerschaftliche Unternehmenskultur
täglich vor. Deswegen
geben wir den Besten die Bühne, die
sie verdienen«, erläutert Liz Mohn,
Vize-Präsidentin der Bertelsmann
Stiftung, warum ihr Haus, aber auch
sie selbst sich engagiert. Mit stattlichen
Preisgeldern von 45.000 Euro, die
die Sieger während einer Festveranstaltung
Anfang Februar 2005 in der
Berliner Bertelsmann-Repräsentanz
erhalten. Und mit einem begleitenden
Symposium zum Thema, mit Top-
Experten besetzt.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von impulse – jetzt im Handel.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...