Diverses Privat besser fahren?

Wer sein Chefauto zu 50 Prozent oder weniger für die Firma nutzt, hat die Wahl: Er kann den Wagen ins Betriebsvermögen nehmen (mindestens zehn Prozent betriebliche Fahrten). Dann muss er den Anteil der betrieblichen Fahrten schätzen. Oder er fährt den Wagen privat und berechnet der Firma für jede Dienstfahrt 30 Cent pro Kilometer.

Der Rechner zeigt, unter welchen Bedingungen sich die Alternativen besser rechnen. Füllen Sie dazu die weißen Felder aus.

< ?

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...