Diverses Profi auf dem Rasen

Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Nachbarn mit perfekt gestutzem englischen Rasen beeindruckt? Das können Sie jetzt erleben, ohne dabei einen Finger zu krümmen. Electrolux hat dafür ein Spielzeug mit hohem Nutzwert entwickelt: den Automower.

Zurücklehnen und enstpannen: Der Automower mäht den Rasen leise, emissionsfrei und ganz automatisch, indem er den Bereich innerhalb einer bestimmten Fläche bearbeitet. Dafür wird am äußeren Umfang des Gartens eine Begrenzungsschleife zur Markierung ausgelegt. Der Mäher findet die Schleife selbst dann, wenn sie versteckt oder bis zu einer Tiefe von 20 Zentimeter vergraben liegt.

Das Mähen erfolgt nach dem Zufallsprinzip, so lange, bis der gesamte Bereich gemäht worden ist. Wenn das Gerät auf ein Hindernis wie einen Baum oder Steine trifft, setzt es gefahrlos zurück und wählt eine neue Richtung. In einer Stunde schafft der Automower bis zu 75 Quadratmeter. Dabei betragen die Stromkosten, abhängig von der Rasengröße, etwa zwei Euro pro Monat. Praktischer Nebeneffekt: Der entstandene Rasenschnitt ist so klein, dass er sich schnell zersetzt und als natürlicher Dünger dient.

Anzeige

Damit Sie das nützliche Spielzeug ganz für sich alleine haben, setzt sich der Automower erst nach Eingabe eines vierstelligen Codes in Bewegung. Zudem schützen eine Alarmanlage nebst Diebstahlsicherung vor ungewolltem Zugriff. Soviel Komfort hat seinen Preis: Der kleine Helfer kostet 1.999 Euro.

Zur Hersteller-Website

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...