Diverses Reisen Erster Klasse

Die Mercedes R-Klasse von Daimler-Chrysler ist ein weiterer Spross jener Modelle, die sich nicht in die üblichen Fahrzeugklassen einordnen lassen. Der Hersteller bezeichnet das Automobil als Tourer. Es soll die Vorzüge eines Vans, eines SUVs mit denen eines Kombis verbinden. Die Frage ist erlaubt, ob eine solche Kombination Sinn macht oder ein fauler Kompromiss ist.

Die wichtigsten Zutaten der R-Klasse: sechs variable Einzelsitze in drei Reihen, verfügbar in einer Kurz- und in einer Langversion und Allradantrieb. Vor allem an der großen Version mit 5,15 Meter Länge wird deutlich, dass die R-Klasse hauptsächlich für den amerikanischen Markt konzipiert wurde. Im Test war die Europa-tauglichere Kurzversion mit 4,90 Meter Länge und mit der 320-CDI-Motorisierung.

Besser Autobahn als Landstraße

Anzeige

Der bewährte 6-Zylinder-Diesel mit 224 PS und 510 Nm Drehmoment hat mit den 2,2 Tonnen Gewicht kein Problem. Der Motor glänzt mit Laufruhe und verbraucht im Schnitt zehn Liter auf 100 Kilometer – ein sehr guter Kompromiss aus Leistung und Wirtschaftlichkeit.

In Verbindung mit der hervorragenden Siebengang-Automatik, dem Allradantrieb 4Matic und der Luftfederung mit dem verstellbaren Dämpfungssystem ergibt sich ein außergewöhnlicher Fahrkomfort. Das macht lange Autobahnetappen mit der R-Klasse zu einem kurzweiligen Vergnügen. Kurvige Landstraßen hingegen sind nicht sein Metier. Dazu reicht die Handlichkeit dann doch nicht aus.

Geglückter Kompromiss

Im Innenraum genießen vier der sechs Passagiere viel Platz auf komfortablen Einzelsitzen. Die letzte Reihe bietet jedoch keine vollwertigen Sitzplätze und ist damit eher Kindern vorbehalten. Ausstattung sowie Verarbeitung bewegen sich auf dem guten Niveau der M-Klasse, auf der die R-Klasse zum großen Teil beruht.

Ist das Gefährt mit sechs Personen unterwegs, verbleibt ein Kofferraumvolumen von mageren 244 Litern. Und hier erkennt man die Kompromisse, die Mercedes eingehen musste: Ein großer Van bietet mehr Platz, ein Kombi ist handlicher und ein SUV bietet mehr Geländetauglichkeit.

Dennoch: Nur selten konnte man mit einem Kompromiss so gut leben. Wer in der Regel nicht mehr als vier Personen transportiert und längere Strecken komfortabel zurücklegen möchte, findet in der R-Klasse den perfekten Partner. Preis: ab 42.300 Euro.

www.mercedes-benz.de

Datenblatt
Motor: 6-Zylinder-Diesel-Motor, 3,0 Liter Hubraum
Leistung: 224PS
Beschleunigung: 8,7 Sek./100 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h
Drehmoment: 510 Nm
Karosserie:
Breite 1922 mm
Länge 4922 mm
Höhe 1659 mm
Gewicht 2250 kg
Tankvolumen 80 l Diesel
Zuladung: 590 kg
Preis
Grundpreis: 53 250 €
Unterhaltskosten
Verbrauch: 9,5 Liter/100 km
Schadstoffklasse Euro 4

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...