Diverses Rettungschirm für Stärke 10

Das Aprilwetter tost, prasselt und braust. Ein Regenschirm ist unverzichtbar, aber schon eine mittlere Böe zerlegt das Gestell der meisten Modelle. Jetzt ist ein Sturmschirm aus den sturmerprobten Niederlanden auch in Deutschland erhältlich.

Selbst Windstärke 10 soll der Schirm der Marke Senz widerstehen. Bei solcher Sturmkraft werden Bäume entwurzelt, Stämme brechen, Gartenmöbel fliegen davon. Die Erfindung von drei Studenten der Technischen Universität Delft räumte zuletzt den iF Product Design-Preis ab.

Dabei ist die Grundidee ganz einfach: Der Regenschirm ist asymetrisch und aerodynamisch geformt. Von allein richtet er seine kurze, stabile Seite dem Wind zu.

Anzeige

Wie widerstandsfähig ihr Produkt ist, testen die Alt-Studenten noch regelmäßig in der Windmaschine ihrer ehemaligen Universität. Und auch in japanischen Fernsehshows beeindruckte der Sturmregenschirm schon: Ein Fallschirmspringer spannte das niederländische Design-Produkt im Sturzflug auf – das hielt er dann doch nicht aus.

Dieses und mehr Videos hier.

Die Senz-Regenschirme gibt es in Rot oder Schwarz.

Größe XL: 59,95 Euro

Originalgröße: 49,95 Euro

Taschenschirm: 39,95 Euro

Zu bestellen bei: www.kleinundmore.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...