Diverses RFID: Chance für den Mittelstand

Bei der Fußball-WM werden RFID- Funkchips als elektronische Tickets eingesetzt, Metro und Wal Mart entwickeln Lösungen zur Automatisierung der Kassiervorgänge und Warenwirtschaft. Wie der Mittelstand von der neuen Technologie zur berührungslosen Identifikation profitieren kann, zeigt Ihnen impulse hier.

Die Technologie zur berührungslosen Identifikation RFID (Radio Frequency Identification) nimmt bei Unternehmen einen zunehmend hohen Stellenwert ein. RFID steht für die berührungslose Identifikation von Gegenständen per Funkwellen.

Fest steht, dass die Rationalisierungspotenziale durch den Einsatz von RFID in der Logistik, aber auch in der Verwaltung, Wartung und im Service beachtlich sind. Daher können sich auch mittelständische Unternehmen vor der Technologie nicht verschließen. Während es sich Großunternehmen derzeit noch leisten können, in RFID-Projekte mit noch unsicheren Zahlungsströmen zu investieren, steht bei Mittelständlern die Wirtschaftlichkeit von Projekten an erster Stelle. Viele Unternehmer sind daher derzeit unsicher, ob sich ein RFID Einsatz in ihrem Unternehmen lohnt.

Anzeige

impulse wird Sie daher in Zusammenarbeit mit dem RFID Kompetenzzentrum Gera ab sofort in dieser Rubrik über wichtige Entwicklungen informieren.

Was ist RFID?

Lösungen aus verschiedenen Branchen

Lohnt sich RFID für Ihr Unternehmen? Ein Quickcheck

Leitfaden für RFID-Projekte – 10 Schritte zum erfolgreichen Projekt

Neuigkeiten rund um RFID

RFID-Anwendung des Monats

Branchentreffs

Archiv-Beiträge

RFID macht Pakete schlau

RFID-Technik schafft Wachstum

Die neuen IT-Trends: Handeln oder ignorieren?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...