Diverses Rodeln – aber für Mutige

Das ist doch was für Kinder - werden Sie sagen. Falsch! Nur wenige Zentimeter über dem Schnee ins Tal jagen, dagegen ist Skifahren ein richtig gemütlicher Sport. Versuchen Sie’s selbst.

Mütze tief ins Gesicht gezogen, Skibrille drüber und die Füße hoch. Knirschend beschleunigt der Schlitten, mein Steißbein spürt jede Bodenwelle. Vorbei an Skifahrern – die Landschaft zerfließt zu horizontalen Linien, wie beim Blick aus dem ICE. Dann ramme ich den linken Fuß in den Schnee und in einer stiebenden Wolke schieße ich in die Kurve. Meine Bauch- und Beinmuskeln arbeiten hart.

Steilwandkurven, Sprungschanzen und Schussfahrten – die zehn Kilometer lange Rodelbahn in La Tzoumaz bei Verbier/Schweiz macht mich zum schneeverklebten Rodelfan. Im Tal gibt es nur einen Gedanken – schnell wieder hoch.

Anzeige

In der kleinen Gondelbahn sitzt ein Schweizer Paar – die junge Frau hat Schrammen im Gesicht. Beim „Schlitteln“ sei das passiert, erklärt sie, und dann habe sie sich schnell einen Helm gekauft. Die Skier bringen die beiden Berner gar nicht mehr mit, sie reisen nur noch zum Rodeln an. Über meinen neumodischen Plastikschlitten können sie nur müde lächeln.

Außen an der Gondelbahn hängen ihre Hightechgeräte – nicht einfach das Modell Davos, sondern gefederte Tourenrodel von Torggler aus Südtirol. Diese elegant geschwungenen Hartholzschlitten mit dem gespannten Tuch als Sitz sind wahre Kurvenkünstler. Kufen und Sitz sind nicht starr verbunden, sondern auf Gummischeiben gelagert.

Drückt der Schlittenpilot im Liegen mit dem Fuß gegen den vorderen Teil der wie Hörner hochgezogenen Kufen, lenkt der Schlitten sofort ein. Reicht das nicht, zieht er am Lenkseil und schleift die kurveninnere Hand über den Schnee. Klar, solche Flitzer sind nicht unter
200 Euro zu haben.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 03/2006, Seite 122, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...