Diverses Rom mal anders

Keine Lust auf organisierte Gruppenreisen? Dafür möchten Sie lieber ungewöhnliche Ecken der Stadt kennenlernen. Oder suchen Sie vielleicht die richtigen Orte für die ganze Familie? impulse hat wichtige Adressen und weitere Informationen zu den privaten Stadtführungen zusammengestellt.

Unterkunft:

La Casa Roma

Anzeige

Charlotte Kirchgässer

Borgo Vittorio 91

00193 Rom, Lazio

Italien

Tel.: 0039 349 355 40 50

E-Mail: charlotte@lacasaroma.com

www.lacasaroma.com

Die gebürtige Deutsche Charlotte Kirchgässer vermittelt gepflegte Privatwohnungen in verschiedenen Stadtteilen Roms, Mindestaufenthalt fünf Nächte. Preise je nach Lage und Ausstattung der Wohnung, Personenzahl und Saison unterschiedlich, Woche ab 800 Euro plus Endreinigung (50 Euro). Transferservice (gegen Gebühr).

Individuelle Führungen:

Für Kunstfreunde

Die Kunsthistorikerin und Restauratorin Waldrudis Hoffmann konzentriert sich in ihren Führungen auf einzelne, ausgewählte Meisterwerke, die sie in ihrem kulturhistorischen Zusammenhang erläutert. Dabei verbindet sie Kunstgenuss mit fachlicher Kompetenz auf wissenschaftlichem Niveau. Zur Wahl stehen mehr als 20 fest ausgearbeitete, nur individuell buchbare Themen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kosten: 180 Euro Euro für eine Gruppe bis zu vier Personen, 200 Euro für eine Gruppe bis zu 8 Personen, Eintritte sind nicht im Preis enthalten, Dauer: ca. 2,5 Stunden

Kontakt:

Waldrudis Hoffmann

Tel.: 0039 06 807 99 62

info@rom-schule-des-sehens.it

www.romschuledessehens.com

Für Individualisten

Britta Görgens ist Kunsthistorikerin und arbeitet für renommierte Reiseveranstalter sowie für die Galleria Borghese. Sie bietet Führungen durch alle wichtigen Museen (Galleria Borghese, Kapitolinische Museen, Vatikanische Museen etc.) an. Außerdem erläutert sie sowohl die bekannten, als auch die weniger frequentierten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ihr Steckenpferd sind individuell ausgearbeitet Touren, die sie speziell für ihre Kunden zusammenstellt. Kosten für drei Stunden: 150 Euro und pro Tag etwa 350 Euro.

Kontakt:

Britta Görgens

Tel.: +39 349 838 07 97

E-Mail: brittagisela.gorgens@tin.it

Für Einsteiger

Fabio Lucianos Schwerpunkte sind die klassischen Touren rund um das Kolosseum, das Forum Romanum und den Vatikan. Rom-Neulinge bekommen hier schnell einen guten Überblick über die Top-Highlights. Außerdem hat der Archäologe gute Kontakte zum Vatikan und kann Türen öffnen, die Touristen sonst verschlossen bleiben. Der gebürtige Italiener hat in Deutschland studiert und spricht fließend Deutsch. Kosten: 150 Euro für 3 Stunden

Kontakt:

Fabio Luciano

Tel.: 0039 329 579 57 39

E-Mail: fabiolux73@hotmail.com

Für Familien

Edith Schaffer-Cili arbeitet für einen bekannten deutschen Reiseveranstalter und ist auf die Vermittlung von Kunst spezialisiert. Bei Edith Schaffer-Cili bekommen auch Kulturmuffel einen Zugang zu den vielen Kunstwerken der Stadt. Außerdem bietet die Kunsthistorikerin und Malerin kindgerechte Führungen für den Nachwuchs an, von denen auch die Eltern etwas haben. Kosten: um 150 Euro für 3 Stunden.

Kontakt:

Edith Schaffer-Cili

Tel.: 0039 339 737 41 84

E-Mail: rom_erleben@yahoo.it

Einkaufen:

In jedem Stadtteil gibt es Märkte, auf denen oft nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Haushaltswaren, Bekleidung, Taschen, Schuhe usw. verkauft werden. Der bekannteste, weil schönste aber auch touristischste Markt findet werktäglich auf dem Campo di Fiori statt (bis 14 Uhr). Der oft empfohlene Flohmarkt Porta Portese, der jeden Sonntags in Trastevere stattfindet ist eigentlich nur schmutzig und voll, auch das Warenangebot ist kein Grund, hierher zu kommen.

Lebensmittel kaufen Italiener, wie wir auch, meist in Supermärkten ein. Diese bieten aber oft ein qualitativ hochwertigeres Angebot als hiesige Ladenketten. Typisch italienisch sind die vielen kleinen Spezialitätengeschäfte, die es in jedem Viertel gibt: Frische Nudeln, typische Käsesorten, italienische Backwaren, kleine Törtchen und natürlich die bekannten Wurst- und Schinkenspezialitäten lassen jedes Genießerherz höher schlagen. Einfach treiben lassen und ausprobieren, was gut aussieht (und wo viele Italiener kaufen).

Einige empfehlenswerte Adressen:

Traditionelle Produkte

Angelo Biagi verkauft in seinem von der italienischen Gourmetbibel Gambero Rosso empfohlenen Geschäft ausschließlich traditionell hergestellte Produkte aus kleinen Familienbetrieben. Im Angebot sind Weine, Nudeln, Käse, Marmeladen, Kekse, Würzsoßen und vieles mehr. Für die gebotene Qualität sehr moderate Preise, vieles kaum teurer als Produkte aus dem Supermarkt. Wenige Fußminuten vom Kolosseum entfernt.

Gusto Italia di Angelo Biagi

Via Leonina 76

00184 Roma

Tel.: 0039 06 47 82 37 00

www.gustoitalia.it

Leckere Schweinereien

Alles rund ums Schwein in Top-Qualität: Mortadella, Salami, Schinken, Speck etc. Trotz der touristischen Lage am Campo di Fiori kein Touristen-Nepp, sondern traditionelle Herstellung und stadtbekannt gut.

Antica Norcineria Viola

Piazza Campo di Fiori 43

00186 Roma

Tel.: 0039 06 68 80 61 14

Für Schoko-Fans

Kleiner, schnuckeliger, rot gestrichener Laden, der handgeschöpfte Schokoladen und feine Pralinen anbietet. Nette Souvenirs, wie das Pantheon, Kolosseum & Co aus Schokolade. Nähe Kolosseum (zwei Häuser neben Gusto Italia)

La Bottega del Cioccolato

Via Leonina 82

00184 Roma

Tel.: 0039 06 482 14 73

www.labottegadelcioccolato.it

Restauranttipps:

Osteria Margutta

Via Margutta 82

00187 Rom

Tel.: 0039 06 323 10 25

Angenehmes, liebevoll dekoriertes Lokal mit sehr guter, römischer Küche, allerdings bekannt schleppendem Service.

Museo Atelier Canova Tadolini

Via del Babuino 150/A-B

00187 Rom

Tel.: 0039 06 32 11 07 02

Zwischen den stimmungsvollen Skulpturen des Bildhauers Antonio Canova munden Primi und Secondi besonders gut, auch bei Touristen nicht unbekannt, aber kein Nepp. Der Ruf der Pasta ist weniger gut als der der anderen Gerichte.

Hostaria „Da Osvaldo“

Via del Monte Giordano 61

00168 Rom

Tel.: 0039 06 686 10 14

Hier bedient die Wirtin noch persönlich, einfache, preiswerte kleine Trattoria, nähe Piazza Navona, viele Römer aus der Nachbarschaft essen hier zu Mittag. Manchmal ist es abends fast leer – nicht abschrecken lassen, die Qualität stimmt.

Babette, Bar e Ristorante

Via Margutta 1-3

00187 Rom

Tel.: 0039 06 321 15 59

www.babetteristorante.it

Weinstube mit einer schönen Atmosphäre, in der es mittags ein tolles Buffet gibt, gelegentlich Kunstausstellungen, Montags geschlossen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...