Diverses Rundumbetreuung für Personaleinsätze im Ausland

Unternehmen setzen ihre Mitarbeiter immer häufiger im Ausland ein. Infolgedessen besteht ein zunehmender Bedarf nach individuellen Dienstleistungskonzepten bei internationalen Personalstransfers.

Ganz gleich ob Rumänien, Russland, China oder die Vereinigten Staaten – auch mittelständische Betriebe entsenden immer öfter Mitarbeiter ins Ausland, um beispielsweise neue Märkte zu erschließen oder ausländische Kunden vor Ort zu betreuen. Bereits im Vorfeld müssen sie dafür eine Reihe von Vorbereitungen treffen, damit die Personaleinsätze termingerecht umgesetzt und somit die betrieblichen Ziele erreicht werden können. Doch die Praxis zeigt: Entsendungen entpuppen sich häufig als unerwartete Stolpersteine, und so steigt der Bedarf an zielgerichteten Dienstleistungskonzepten.

Unabhängig davon, für welchen Zeitraum ein Mitarbeiter im Ausland arbeitet, entscheidend ist für ihn, dass er sich und seine Familie finanziell nicht schlechter stellt. Die finanzielle Absicherung ist daher häufig ein zentrales Thema bei den Entsendungen. Entsendungsprozesse müssen umfassend vorbereitet werden und erfordern daher eine fachmännische Betreuung und Umsetzung. Denn die Anforderungen gehen weit über reine Verwaltungsaufgaben hinaus: Arbeitsrechtliche und steuerliche Stellungnahmen müssen vorbereitet sowie Deckungslücken in der Sozial- und Krankenversicherung abgesichert werden. In diesem Kontext sollte auch festgelegt und vereinbart werden, wie die betriebliche Altersversorgung (bAV) des entsandten Mitarbeiters fortgeführt wird. Ebenso wichtig ist es, dass der Expatriate auf die fremdländische Kultur des Einsatzlands vorbereitet und professionell in sein neues Arbeitsumfeld eingegliedert wird.

Anzeige

Unternehmen stehen für diese Aufgaben externe Dienstleister zur Seite. So gibt es spezielle Trainer für interkulturelle Kommunikationstrainings. Aber auch Versicherungen unterstützen Firmen: Sie kümmern sich um die Absicherung des Mitarbeiters im fremden Land.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...