Diverses Schlag ins Gesicht der FDP

Der mittägliche Kommentar auf impulse.de zu aktuellen Themen rund um den Mittelstand. Heute: impulse-Redakteur Sebastian Callies zum CDU-Beitritt von Oswald Metzger, der auch eine Schlappe für die Liberalen bedeuten kann.

Perfektes Timing eines Selbstdarstellers: Mitten ins österliche Nachrichtenloch platzt Grünen-Outlaw Oswald Metzger mit seiner Bekanntgabe, künftig für die CDU antreten zu wollen – im Wahlkreis Biberach in Baden-Württemberg. „Ich sehe die CDU als parteipolitische Plattform, in der meine marktwirtschaftlichen Überzeugungen einen viel größeren Resonanzraum haben als bei den Grünen“, begründet Metzger den Schritt. Rumms. Das ist ein Schlag ins Gesicht der FDP. Denn offenbar sieht Metzger größere Chancen, mit seinen Vorstellungen in einer bereits nach links gerückten CDU Gehör zu finden, als bei den Liberalen.

Dabei hätten die ihm den roten Teppich ausgelegt. Der FDP schwimmen mit der Hinwendung der CDU zu den Grünen die machtpolitischen Felle langsam davon. Die personell seit Jahren schwach aufgestellte Partei braucht dringend kluge und prominente Köpfe. In Baden-Württemberg sitzen die Liberalen in der Regierung, der Landesverband ist einflussreich. Metzgers Möglichkeiten in der Partei wären enorm gewesen. Um einen guten Listenplatz bei der Bundestagswahl hätte er sich keine Gedanken machen müssen.

Anzeige

Stattdessen wählt Metzger ganz bewusst den Spießrutenlauf durch die CDU-Basis im konservativen Oberschwaben. Die Union hat jetzt die Chance, mit ihm ihr marktwirtschaftliches Profil wieder aufzupolieren. Westerwelle dagegen muss ins Grübeln kommen: Wer kein gutes Personal mehr für sich gewinnen kann, steigt ab. Das gilt im Fußball, in der Wirtschaft – und in der Politik.

Mehr zum Thema in unserem Zukunftsgipfel: Hier können Sie mit Philipp Rösler, FDP-Fraktionsvorsitzender in Niedersachsen, diskutieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...