Diverses Schnell-Check: Woran Firmen faule Kunden erkennen

Warenkredit-Versicherung: Schnell-Check: Woran Firmen faule Kunden erkennen

Die Insolvenz eines Kunden kommt nicht aus heiterem Himmel. Firmenchefs sollten deshalb beim ersten Vertragsabschluss vorsichtig sein und bei laufenden Geschäftsbeziehungen wachsam außergewöhnliche Veränderungen im Kundenverhalten registrieren. Die Allianz-Versicherung, zu der Kreditversicherer Hermes gehört, hat in einem Vier-Punkte-Katalog zusammengestellt, wie Unternehmen Zahlungsausfällen vorbeugen.

Sich vor der Auftragsannahme gut über den Kunden informieren

Anzeige
  • Überprüfen, ob der Kunde die richtige Rechtsform seiner Firma angibt.
  • Vor- und Nachnamen des Bestellers genau notieren.
  • Bei Neukunden grundsätzlich Vorkasse oder Nachnahme verlangen.
  • Zusätzliche Informationen über Wirtschaftsauskunftei einholen.

Bei Lieferung oder Leistung auf eindeutige Bestätigungen bestehen

  • Immer die Unterschrift des Kunden verlangen, dass die Arbeit mängelfrei ist oder genau festhalten, welche konkreten Mängel nach beseitigt werden müssen.
  • Name und Funktion des Empfängers in Reinschrift notieren. Keine unleserliche Unterschrift akzeptieren.

Bei der Mahnung konsequent sein

  • Mit der ersten Mahnung keine Zahlungsfrist setzen, sondern ein Zahlungsdatum angeben.
  • Maximal drei Mahnstufen einhalten, sonst leidet die Glaubwürdigkeit des Unternehmens.
  • In der letzten Mahnung auf die Weiterleitung an ein Inkasso-Unternehmen oder einen Anwalt hinweisen.

Stets auf Krisenzeichen achten. Dazu zählen:

  • Der Kunde stellt die Zahlungsweise auf längere Zeiträume um.
  • Er verzichtet auf das Angebot, Skonto in Anspruch zu nehmen.
  • Der Vertragspartner ändert seine Hauptbank-Verbindung.
  • Der Kunde akzeptiert kommentarlos hohe Preise.
  • Ein wichtiger Gesprächspartner in dem Unternehmen ist auf Dauer nicht erreichbar.
  • Es gibt einen häufigen Wechsel bei Geschäftsführung oder Gesellschaftern.
  • Das Unternehmen leitet Betriebsaufspaltungen ein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...