Diverses Schöngeistige Sportskanone

Eins ist klar: Ein Maserati eignet sich nicht zum Angeben. Auch nicht das jüngste Kunststück, der Gransport.

Trotz beeindruckender Zahlenlitanei wie 400 PS, 290 km/h Spitze oder knapp 4,9 Sekunden, um aus dem Stand auf 100 km/h zu beschleunigen. Trotz Schwellern, Schürzen und Maschendrahtdesign des Kühlers, 19-Zoll-Reifen und zehn Millimeter tiefer gelegtem Fahrwerk. Trotzdem bleibt der Maserati ein Auto für gepflegtes Understatement. Ein schönes Auto in bester italienischer Designertradition kann eben nichts entstellen.

Die Schönheit der Hülle setzt sich aber im Innenraum leider nicht gleichermaßen fort. Dort finden die Insassen eine nicht ganz gelungene Mischung aus Leder, Carbon und Kunststoffgewebe vor. Weniger wäre mehr gewesen und hätte besser zum Schönheitsideal eines Granturismo à la italienne gepaßt.

Anzeige

Bestes Belcanto bietet der 4,2-Liter-V-8. Der von Ferrari beigesteuerte Motor liefert einen beeindruckenden Sound. Eine Steigerung ist möglich. Drückt man den Sportschalter, trompetet die Maschine los wie einst jene Musikinstrumente von Jericho. Dann fällt das Sportgerät Dezibelmäßig auf, aber in den Ohren von Fahrer, Beifahrer und kundigen Passanten gerät es zur Musik.

Absolut gutmütig gibt sich das Fahrwerk trotz überragender Motorleistung. Es giert geradezu nach Kurven, die der Gransport ohne Probleme in hohem Tempo meistert. Auch ein gewisses Maß an Fahrkomfort hat der Sportler zu bieten.

Die überarbeitete Paddelschaltung – Maserati nennt sie Cambiocorso – hat alte Macken abgelegt. Der Spaß, den Motor durch sechs Fahrstufen zu jagen, hat zugenommen. Dabei verträgt der Motor Drehzahlen bis 7500 Umdrehungen pro Minute, ohne Schaden zu nehmen.

Fazit: Der Maserati Gransport ist trotz gewisser optischer Tuning-Maßnahmen ein klassisch-schöner Sportwagen geworden. Dazu gehört natürlich ein adäquater Motor mit passenden Leistungswerten. Den hat der Gransport bekommen. Preis: 103.600 Euro. Weitere Infos: www.maserati.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...