Diverses So bleiben Sie flexibel

So bleiben Sie flexibel

So bleiben Sie flexibel

Seit 1. Januar 2004 ist der gesetzliche Kündigungsschutz gelockert. impulse analysiert, wie kleine Betriebe das neue Recht am besten nutzen können.

Jetzt haben es die Unternehmer
amtlich: Grottige Leistungen
sind kein Grund zur Kündigung.
So lapidar gab das Bundesarbeitsgericht
(BAG) vor kurzem der
Klage eines 55-jährigen Regaleinräumers
statt, der permanent nur die
Hälfte des üblichen Pensums schaffte
(Aktenzeichen 2 AZR 667/02). Nun
muss das Landesarbeitsgericht Hamm
den Fall noch einmal aufrollen. Und
herausfinden, ob der Arbeitnehmer
vorsätzlich faul war (Entlassung denkbar).
Oder er sich wenigstens bemüht
hat (Entlassung kaum möglich).

Um derlei Haarspaltereien brauchen
sich Unternehmen mit maximal
fünf Mitarbeitern bekanntlich nicht zu
kümmern. Denn dort gilt schlicht das
Kündigungsschutzgesetz nicht. Wer
nicht gerade schwanger, schwerbehindert
oder in Ausbildung ist, kann seine
Entlassung nicht verhindern.

Anzeige

Der privilegierte Kreis von Firmen
ist neuerdings gewachsen. Denn seit
1. Januar können Chefs bis zu zehn Arbeiter
oder Angestellte beschäftigen,
ohne mit Kündigungsschutzklagen
rechnen zu müssen. Allerdings gilt dies nur für
Neuzugänge. Startet etwa in diesen Tagen
der achte Mitarbeiter, so hat dieser
keinen Schutz. Wohl aber die anderen
sieben. Arbeitnehmer, die nach der alten
Rechtslage geschützt waren, bleiben
dies also auch künftig.

Auf der anderen Seite spielt es keine
Rolle, ob die jetzt eingestellten Mitarbeiter
sechs bis zehn befristet oder
unbefristet an Bord kommen. Dies war
in Gerhard Schröders Agenda 2010
zunächst noch anders geplant – was in
den Betrieben zu erheblicher Rechtsunsicherheit
geführt hätte.

Die jetzt im Vermittlungsausschuss
durchgesetzte Lösung erntet denn
auch den Beifall der Praktiker. „Jede
Menge neuer Jobs“, erwartet etwa
Arbeitsrechts-Fachanwältin Daniela
Range-Ditz.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von impulse – jetzt im Handel.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...