Diverses So essen Sie den Stress weg

Privat und beruflich geraten viele Firmenchefs unter Druck und nehmen das einfach so hin. Dabei kann man sich so einfach stressfest machen - durch kleine kulinarische Alltagstricks. Frei nach dem Motto: "Essen Sie den einfach Stress weg!"

Speisen mit Spaß

Zwingen Sie sich zu nichts, was Ihnen nicht
schmeckt. Und essen Sie nicht unter Druck.
Denn Stress reduziert die Verdauung. Dann
lieber gar nichts zu sich nehmen. Und vergessen Sie getrost den Satz „Beim Essen spricht man nicht“: Eine angeregte Unterhaltung beim Essen tut der Seele gut und fördert die Verdauung.

Anzeige

Für Ausgleich sorgen

Zu viel Fett, Zucker oder selbst das im Prinzip
gesunde Vollkorn übersäuern den Körper
und hemmen so die Leistung. Achtung: Viele
Fertigprodukte (nicht nur Süßigkeiten oder
Kuchen) enthalten extrem viel Zucker und
andere Konservierungsstoffe.

Herausfinden, was gut tut

Feste Regeln, in welchem Verhältnis Lebensmittel
gegessen werden sollen, gibt es nicht.
Allgemein gilt: viel frisches Gemüse und Obst,
Brot, Kartoffeln, Reis, nicht zu viele magere
Milchprodukte, wenig Fleisch, ab und zu Fisch.

Auf die Eiweiß-Zufuhr achten

In Stress-Situationen ist die Versorgung mit Eiweiß besonders wichtig. Stress ist ein Eiweißräuber. Ideal: Fisch als Eiweißquelle. Aber immer Zitronensaft auf den Fisch träufeln, damit das Eiweiß besser zerlegt und verdaut werden kann. Auch Milchprodukte und Milch sind wichtig gegen Stress, weil sie die Nerven beruhigen.

Magnesium – das „Anti-Stress-Mineral“

Magnesium wird bei Stress durch die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin aus den Körperzellen gedrängt. Das gefährdet Herz und Kreislauf. Magnesium ist in Naturreis, Kürbiskernen, Bananen, Mandeln, Hülsenfrüchten, gekochtem Schinken, Kartoffeln, Tomaten, Vollkorngetreide und Salaten enthalten.

Viel trinken

Eineinhalb Liter Wasser, Kräuter- oder
Früchtetee pro Tag sind Minimum. Geistige
und körperliche Fitness setzt einen ausgeglichenen
Flüssigkeitshaushalt voraus. Wichtig:
Kaffee, schwarzer und grüner Tee, Cola und
Alkohol entziehen dem Körper Flüssigkeit.

Vollwertig Essen und Trinken nach den 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...