Diverses Steuer fest im Griff

Das Finanzamt behandelt Dienstwagen nach neuen Regeln. Die wichtigsten Änderungen.

Alles, was ihren Firmenwagen ­betrifft, nehmen die meisten Unternehmer persönlich: Das Thema ist Chefsache. „Da haben viele sich Sorgen gemacht, die Steuerregeln könn­ten noch stärker verschärft werden“, sagt Iris Selch, Wirtschaftsprüferin und Steuerexpertin der Kanzlei Rödl & Partner. Tatsächlich gab es in den vergangenen Monaten zahlreiche Änderungen. Und bei einigen werden die Folgen erst jetzt klar.

Das Spektrum reicht vom Wegfall beliebter Steuersparmodelle bis zu den Aus­wirkungen internationaler Bilan­zierungsregeln. Wie Geschäftsführer und Vorstände, aber auch Selbständige und Freiberufler optimal auf die wichtigsten Neuerungen reagieren, zeigen die fünf Übersichten mit konkreten Handlungsanweisungen.

Anzeige

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2007, Seite 72, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...