Diverses Steuern schneller abschreiben

Eine typische Kombination aus Hallen- und Bürobau – dies hatte Versicherungsmakler Gerd Rühl (Foto) im Sinn, als er vor zwei Jahren seine Altersvorsorge aufstocken wollte. Und um möglichst keinen Euro zu verschenken, hat der Freiberufler aus Höchst im Odenwald von Beginn an seinen Steuerberater hinzugezogen.

Beides sollte sich als guter Griff erweisen. Denn die 400 Quadratmeter große Produktions- und Lagerhalle kann Rühl innerhalb von nur 14
Jahren abschreiben, anstatt die Baukosten
fürs Finanzamt auf die sonst üblichen 30 Jahre zu verteilen. Die rasche Steuerminderung kommt dem
58-Jährigen, dessen Frau als Bauherrin eingetragen ist, voll zupass: „Was soll ich in meinem Alter noch mit 30 Jahren Abschreibung?“

Rühls Sparmodell ist vielen Bauherren unbekannt – und doch simpel zu konstruieren. Prinzip: Der Bauplaner teilte das Gebäude in Massivbüro und
Leichtbauhalle auf. Denn für Konstruktionen
ohne Mauerwerk und Dachziegel erkennen Steuerbehörden weniger als halb so lange Nutzungszeiten an – sofern man die kürzeren
AfA-Fristen geltend macht und auch begründen kann.

Anzeige

„Viele Unternehmer unterlassen den Blick ins Steuerrecht aber“, sagt Uwe Panzer, Geschäftsführer der Halle & Büro Systembau
GmbH, „und nehmen so unnötig lange Laufzeiten in Kauf.“

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2005, Seite 80, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...