Diverses Tagungshotels mit Erfolgsgarantie

Tagungshotels mit Erfolgsgarantie

Tagungshotels mit Erfolgsgarantie

Wo Firmenchefs ihre Leute effizient für den Alltag trainieren lassen können, verrät ein neues Buch.

Wer Weiterbildungsmaßnahmen plant, sollte nicht nur an passende Inhalte und die Wahl eines guten Trainers denken.
Ausschlaggebend für den Erfolg von Mitarbeitertrainings ist nicht zuletzt auch der äußere Rahmen und die Umgebung. Doch wie lässt sich unter der Vielzahl an Tagungshotels die Spreu vom Weizen trennen?

Ein aktuelles Buch des Freizeit-Verlags in Landsberg am Lech verspricht da Abhilfe. Unter dem Titel „Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen“ stellt der Verlag die 167 Vorzeige-Adressen für Seminare und Trainings ausführlich vor. Alle Anbieter verfügen über drei bis fünf Sterne. Sie wurden von den Autoren getestet und anhand der Kriterien Einrichtung, Ausstattung der Zimmer und Tagungsräume, Service und Erholung streng ausgewählt.

Anzeige

Um ihren Wegweiser durch den Tagungshotel-Dschungel komplett zu machen, haben die Autoren unter allen Anbietern zudem ein aktuelles Ranking ermittelt. Rund 1400 Trainer, Weiterbilder und Personalentwickler gaben im Hotel Grand-Prix ihre Stimmen ab. Ihr Urteil: Das Schloßhotel Villa Rheinfels in St. Goar (Sieger Kategorie A bis 100 Zimmer) und der Hessen Hotelpark Hohenroda (Sieger Kategorie B über 100 Zimmer) sind die besten Tagungshotels in Deutschland. Beide Anbieter zeichnen sich durch klassisches Hoteldenken, die Lehren der Gastlichkeit, ein lernförderndes Umfeld, eine schöne Umgebung und gute Verpflegung aus. Die befragten Experten hoben zudem die hervorragende Qualifikation des Personals hervor.

Zweiter in der Kategorie A wurde darüber hinaus das Würzburger Hotel Rebstock. In der zweiten Klasse belegten die folgenden Plätze hinter dem Hotelpark Hohenroda die drei bayerischen Anbieter Die Wutzschleife in Rötz-Hillstett, das Eibsee-Hotel in Grainau und das Arabella Sheraton Alpenhotel in Schliersee. Weiterhin zu den besten Tagungshotels zu zählen sind zudem der Nürnberger Schindlerhof und das Göttinger Freizeit Inn. Beide Adressen hatten jeweils in den vergangenen drei Jahren gewonnen und waren somit vom Wettbewerb diesmal ausgeschlossen.

Das Buch kostet 19,90 Euro. Weitere Informationen dazu oder zu den einzelnen Hotels gibt es beim Freizeit-Verlag unter Tel. 08191-3049.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...