Diverses Telekom-Chef Ron Sommer tritt zurück

Telekom-Chef Ron Sommer tritt zurück

Telekom-Chef Ron Sommer tritt zurück

Telekom-Chef Ron Sommer ist zurückgetreten. Das teilte er am Dienstag in Bonn mit. Das Vertrauensverhältnis zum Aufsichtsrat sei gestört, sagte er zur Begründung.

Telekom-Chef Ron Sommer ist zurückgetreten. Das
teilte er am Dienstag in Bonn mit. Das Vertrauensverhältnis zum
Aufsichtsrat sei gestört, sagte er zur Begründung. Er wolle mit
seinem Rücktritt weiteren Schaden vom Unternehmen abwenden. Eine
Entscheidung über einen Nachfolger sei noch nicht gefallen. Die
Aufsichtsratssitzung solle fortgesetzt werden.

„Wenn ein Vorstandsvorsitzender nicht das volle Vertrauen des
Aufsichtsrates hat, ist ein Rücktritt der einzige Schritt“, sagte
Sommer. „Mit meinem Rücktritt möchte ich nun zumindest den Teil der
Debatte beenden, der mit meiner Person zu tun hat.“ In den
vergangenen Tagen war heftig über eine Ablösung Sommers spekuliert
worden. Angeblich soll Bundeskanzler Gerhard Schröder dies angestrebt
haben.

Anzeige

Die Telekom-Aktie reagierte in den ersten Minuten mit einem
kurzfristigen rapiden Kursanstieg, fiel jedoch anschließend wieder
auf ein Plus von 8,6 Prozent bei 11,19 Euro zurück – in etwa der
Stand vor dem Rücktritt.

Sommer werden der Kursverfall der T-Aktie, zu teure
Unternehmenszukäufe und ein zu langsamer Abbau des Milliarden-
Schuldenbergs angelastet.

Der Aufsichtsrat des Unternehmens war heute zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um über Sommers Zukunft zu entscheiden. Als Favorit für die Nachfolge Sommers gilt der langjährige Technik-Vorstand Gerd Tenzer.
dpa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...