Diverses Teure Eltern

Vermögen an die Kinder weiterreichen und dafür Rente beziehen. Ein Urteil gefährdet die Steuervorteile dieses beliebten Modells.

Ein Fall wie aus dem Lehrbuch. Die Eltern ziehen sich zurück,der Sohn übernimmt den Betrieb –
eine Gaststätte. Die Senioren dürfen
bei Speisen und Getränken zugreifen.
Außerdem überweist der Sohn ihre
Miete und Versicherungen.
Bis jetzt können Kinder den Unterhalt
für die Eltern bei der Steuer absetzen.
Bedingung: Das Unternehmen
muss genug Gewinn machen. Profit
allein reicht aber nicht, befindet nun
der Bundesfinanzhof (BFH). Zur
Überraschung aller Experten entschied
das höchste Steuergericht: Zusätzlich
muss der Betrieb einen positiven
Unternehmenswert aufweisen
(Aktenzeichen GrS 2/00). „Das erschwert
den Generationswechsel“,
kommentiert Thomas R. Jorde, Steueranwalt
und Experte für Familienunternehmen
bei BDO Deutsche Warentreuhand
in Düsseldorf. impulse sagt,
worauf jetzt besonders zu achten ist:
beim Übertragen von Betrieben, Firmenanteilen
und Immobilien.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von impulse – jetzt im Handel.

Anzeige

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...