Diverses Textil- und Bekleidungsindustrie tief im Konjunkturloch

Bekleidungsindustrie verzeichnet ein Umsatzminus von mehr als neun Prozent.

Die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie steckt in einem tiefen
Konjunkturloch. In den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres habe die
deutsche Textilindustrie bei einem Umsatz von 13,3 Milliarden Euro ein Minus
von 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet, die Bekleidungsindustrie
bei 9,1 Milliarden Euro von rund acht Prozent. Das teilte der Verbandes der
Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie heute in Leipzig mit.

Folge: Bekleidungs-Unternehmen mussten 11,3 Prozent der Arbeitsplätze
abbauen, Textil-Betriebe sieben Prozent. Erstmals seit 1995 habe auch die
ostdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie keine Zuwchse bei Umsatz und
Beschäftigten erzielt.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...