Diverses „This Side Up“

Der Münchner Industriedesigner Konstantin Grcic ist längst kein Unbekannter mehr. Zwei seiner Produkte stehen sogar im Metropolitan Museum of Modern Art. Jetzt sind erstmals rund 50 seiner Werke in der Schweiz zu sehen: im Rahmen einer Einzelausstellung im Museum für Gestaltung Zürich. Grcic zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Designern von Weltrang und wurde aktuell mit dem Titel "A&W-Designer des Jahres 2007" ausgezeichnet.

Die Ausstellung „This Side Up“ zeigt Arbeiten von Grcics Studio KGID (Konstantin Grcic Industrial Design) aus den vergangenen zehn Jahren. Die von Grcic und seinem Mitarbeiter Nitzan Cohen konzipierte Werkschau versteht sich als Inszenierung der subjektiven Sicht der beiden Designer auf die eigenen Produkte – und nicht als eine der Chronologie des Werkes verpflichtete Ausstellung.

KGID-Produkte haben mit modischem Minimalismus nichts gemeinsam. Sie konzentrieren sich auf das Wesentliche und zeichnen sich durch Alltagstauglichkeit und formale Zurückhaltung aus. Bisweilen verblüffen und irritieren sie sogar. Neben der Analyse, wozu und für wen die Entwürfe bestimmt sind, steht bei KGID stets die Herausforderung mit dem Entstehungs-Prozess im Vordergrund. Es geht um das Zusammenspiel von Material, Formgebung und industrieller Fertigung.

Anzeige

So entstehen Objekte wie der skelettartig und skulptural anmutende Stuhl „Chair_One“, an dem das Team vier Jahre lang gearbeitet hat oder die transportable Mehrzweckleuchte „Mayday“, die inzwischen auch in der permanenten Sammlung des Museum of Modern Art in New York zu finden ist. Auch „Chaos“ ist nicht nur ein avantgardistisches Sitzmöbelstück, sondern geht auf eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema rund um das Sitzen zurück. „Manchmal“, sagt Grcic, „ist das Pappmodell schöner als das Endprodukt.“

Ausgestellt werden rund fünfzig Produkte, deren Entstehungsweg sich anhand von Skizzen, Modellen, Prototypen und in Videofilmen nachverfolgen lässt.

Ausstellungsdauer: 24. Januar bis 22. April 2007

Öffnungszeiten: Dienstags bis Donnerstags 10 bis 20 Uhr; Freitags bis Sonntags 10 bis 17 Uhr

www.museum-gestaltung.ch

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...