Diverses Unternehmen setzen auf Grün

Grüner Einkauf ist zwar teuer, dafür kommt er bei den Kunden gut an: Eine Studie, die impulse exklusiv vorliegt, zeigt: Immer mehr Unternehmer denken um und setzen auf eine nachhaltige Einkaufspolitik.

In den Einkaufsabteilungen der Unternehmen spielt der nachhaltige Einkauf eine immer wichtigere Rolle. Von 202 Einkaufsverantwortlichen des verarbeitenden Gewerbes bewerten 80 Prozent den Einsatz unbelasteter Produkte für ihre Kunden als „sehr wichtig“ (53 Prozent) oder als „wichtig“ (27 Prozent), teilt das Institut für Demoskopie (IfD) mit.

Die aktuelle Studie zum Thema „Grüne Beschaffung“, die impulse exklusiv vorliegt, zeigt weiter, dass viele Unternehmen mit neuen Verfahren den Einkauf nachhaltiger Produkte fördern. Das Gros der Einkäufer (67 Prozent) prüft, ob Lieferanten umwelt- und sozialverträglich produzieren. In 55 Prozent der Betriebe gibt es Leitlinien zum nachhaltigen Einkauf, rund die Hälfte lässt die eigenen Produkte zertifizieren.

Anzeige

Der Druck auf die Unternehmen werde sich verstärken, da Kunden sensibler mit dem Thema Nachhaltigkeit umgehen, so der Auftraggeber der Studie Jens Hornstein von Kerkhoff Consulting Düsseldorf.

Für 69 Prozent der Befragten waren veränderte Kundenwünsche der Grund für die Einhaltung ökologischer Standards, gleich nach den neuen gesetzlichen Regelungen (76 Prozent).

Höhere Preise durch grünen Einkauf

Die Kehrtwende in der Einkaufspolitik hat Konsequenzen für die Unternehmen: So ist durch den grünen Einkauf in 36 Prozent der Unternehmen ein Mehraufwand in der Einkaufsabteilung entstanden – 32 Prozent mussten höhere Preise zahlen.

Um Schadstoffbelastungen zu vermeiden, führten 60 Prozent der Befragten eine interne Qualitätssicherung ein, 53 Prozent schrieben die Standards in ihren vertraglichen Regelungen mit den Lieferanten fest. Rund ein Drittel der Befragten vertraut auf unabhängige Prüfungen mithilfe Dritter.

Mehr zur Studie sowie zur grünen Einkaufspolitik von Unternehmen finden Sie in der Januar-Ausgabe von impulse, ab 23.12.2009 im Handel erhältlich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...