Diverses Vorsichtig durchsaugen

Vietnam wir Business und immer mehr deutsche Mittelständler sind vor Ort - beispielsweise die Berliner Firma Gsan. Sie reinigt ab sofort den Hoan Kiem-See im Herzen von Hanoi.

Gsan hilft so einer vom Aussterben bedrohten Riesenschildkrötenart. Mit dem eigens in Deutschland entwickelten Saugbagger Sediturtle werden Phosphor und Stickstoff, die ihr das Leben schwer machen, aus dem Wasser gefiltert. Bisher waren Säuberungsversuche aus Sorge um das seltene Tier gescheitert. Die Berliner sind auf ökologische Unterwasserreinigung spezialisiert.


Made in Germany IIX auf einer größeren Karte anzeigen

Anzeige

SAG – Da fehlen noch Masten

Elektrovod aus Bratislava gehört bald zur SAG, das steht für Schaltanlagen – und Gerätebau, es fehlt nur noch das Ja des slowakischen Kartellamts. Die Hessen montieren unter anderem Hochspannungsleitungen. Die Installation gleicht einem Drahtseilakt. Die Masten aus Stahl müssen aufgestellt, die Seile aus einem Aluminiumstahl-Gemisch gespannt werden. Warum Slowakei? Weil die Infrarstruktur hier veraltet ist. Die Firma wittert Aufträge auf dem zentralisierten Markt. Auch in Polen kaufte das Unternehmen eine Tochter, hat nun weltweit nun 6500 Mitarbeiter.

Deutsch-deutscher Deal

Die Zech-Group übernimmt die Mehrheit an der Hochtief do Brasil in Sao Paolo, bisher Tochter der Hochtief, Essen. Das Unternehmen baut Straßen, Industrieanlagen und Wohnhäuser. Hochtief bleibt Minderheitseigner. In Brasilien ist Zech bereits seit Jahren über Tochtergesellschaften im Bereich Umwelt aktiv. 50 Prozent halten die Bremer auch an dem Bauunternehmen Construtora Tedesco Ltda. in Porto Alegre.

Tischlein, deck dich

Die Welt schätzt klassisches deutsches Handwerk, zum Beispiel die Glasmacher-Kunst. Ab sofort stehen Gläser und Besteck der Firma Arnstadt Kristall in vietnamesischen Großmärkten. Ein Großhändler aus Saigon hatte in großen Mengen geordert. Arnstadt Kristall liefert in 50 Länder, 90 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet die Glasmanufaktur aus dem thüringischen Ort im Ausland, das Meiste davon in Asien. Auch an den Endkunden liefert das Familienunternehmen mit seinen 40 Mitarbeitern. 10000 Gläser gingen an den Königspalast von Malaysia.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...