Diverses Was bewegt sie?

Die Kanzlerin will die Anliegen von Unternehmern zur Chefsache machen. Doch sie startet enttäuschend.

Als die Absage kam, war Pat­rick Adenauer, Bauunternehmer und Präsident der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU), baff. Er hatte Angela Merkel zur Jahresversammlung der ASU im Frühjahr eingeladen und fest mit ihrem Kommen gerechnet. Es wäre ein Signal für den Mittelstand gewesen – und auch eine persönliche Geste. Schließlich hatte sich CDU-Mitglied Adenauer im Wahlkampf stark für die Unionsfrau ins Zeug gelegt, sodass verbandsintern schon etliche moserten.

Merkels Antwort an Adenauer traf Anfang Dezember ein. Der Brief war ein nüchterner Dreizeiler: leider nicht möglich, gute Veranstaltung, mit freundlichem Gruß. Dabei hätte sie sich in einem Zeitfenster von drei Wochen jeden Termin aussuchen können. Kurz vor Weihnachten kam dann noch eine konziliantere Absage mit neuem Kanzlerin-Briefkopf.

Anzeige

Es ist schon merkwürdig: In Deutsch­land setzt nach fünf Jahren Flaute endlich wieder mal ein Aufschwung ein, die Unternehmen sind investitionsbereit, und der wichtige Ifo-Geschäftsklimaindex schlägt nach oben aus – aber die Kanzlerin lässt die ersten Regierungswochen verstreichen, ohne ein Zeichen für die Wirtschaft zu setzen.

Der Korb für Adenauer ist beileibe nicht das einzige Indiz. Die Perspektiven ihrer ausgerufenen Mittelstandspolitik? Nicht zu erkennen. Die auswärtigen Themen dominieren alles. Eine Personalpolitik mit Priorität für die ökonomischen Kernthemen? Fehlanzeige. Die wichtigen Posten des Wirtschafts- und Europaberaters besetzte sie über Wochen nicht.

„Merkel hat die Vertrauensbringschuld an die Wirtschaft noch nicht erbracht“, sagt Wolfgang Nowak, ehemaliger Planungschef von Gerhard Schröder und seit 2003 Leiter der Alfred Herrhausen Gesellschaft der Deutschen Bank. Das ist keine billige, parteipolitische Retourkutsche: Nowak ist Merkel-Sympathisant.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2006, Seite 22, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...