Diverses Was Finanzämter jetzt prüfen

Interne Anweisungen aus über 70 Finanzämtern: Schon die Beamten, die die Steuererklärungen von Firmenchefs und Privatpersonen in Empfang nehmen, sollen bei neuralgischen Punkten sehr genau hinsehen. Welche Prüfschwerpunkte einzelne Finanzämter vorgeben, hat impulse enttarnt.

Interne Anweisungen aus über 70 Finanzämtern: Schon die Beamten, die die Steuererklärungen von Firmenchefs und Privatpersonen in Empfang nehmen, sollen bei neuralgischen Punkten sehr genau hinsehen. Und für Steuerzahler attraktive Sparmodelle sofort scharf kontrollieren.

Schwerpunkte, die bundesweit gelten:

Anzeige
  • Gewinne und Verluste aus Spekulationsgeschäften
  • Ansparabschreibung für mittelständische Firmen
  • Schuldzinsenabzug beim Zwei-Konten-Modell

Besonderer Aufmerksamkeit der Beamten können sich auch alle Besserverdiener ab 200000 Euro Einkommen erfreuen. Ebenso Unternehmer oder Vermieter, die hohe Verluste mit anderen Einkünften verrechnen wollen.

Welche Anweisungen für welches Finanzamt gelten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...