Diverses Weltmarkführer für Bierdeckel vor dem Aus

In der Krise trinken die Menschen lieber zuhause als in der Kneipe. Der schrumpfendende Bierabsatz in der Gastronomie ist nun dem Bierdeckelproduzenten Katz Group zum Verhängnis geworden: Nach mehr als 100 Jahren muss das Traditionsunternehmen Insolvenz anmelden.

„Seit 2007/2008 schrumpft der Bierabsatz in der Gastronomie, also in unserem größten Markt“, schrieb Geschäftsführer Garry Hobson in einer Mitteilung des vorläufigen Insolvenzverwalters Ferdinand Kießner. Zur badischen Unternehmensgruppe gehören die Katz International Coasters GmbH und die Anthemius Vermögensverwaltung GmbH sowie die Kurprinz GmbH im sächsischen Großschirma bei Chemnitz.

Kießner zufolge wurde bereits mit der Geschäftsführung der Katz-Gruppe gesprochen, um die Chancen für die Unternehmensgruppe zu prüfen und um mit potenziellen Investoren oder Übernehmern zu verhandeln. „Es geht um 240 Arbeitsplätze, davon 150 in Weisenbach“, sagte Kießner. „Die Löhne und Gehälter wurden bis
Ende März bezahlt.“

Anzeige

Die Katz Group ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von Bierdeckeln. Absatzmärkte sind vor allem die USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und Irland. Der Marktanteil in Europa beträgt rund zwei Drittel, in den USA sogar 97 Prozent. Die Hauptkunden der Katz-Gruppe sind Brauereien.

Die Gruppe blickt auf eine lange Firmengeschichte zurück. Im Jahr 1716 gründete Johann Georg Katz ein Sägewerk in Weisenbach und stellte dort zunächst Telegrafenmasten und Eisenbahnschwellen her. 1903 begann Casimir Otto Katz am Rande des Schwarzwaldes mit der Produktion von Bierdeckeln in großem Stil. Der Untersetzer gehörte fortan zum Kerngeschäft des Unternehmens. Die erste automatische Bierdeckeldruckmaschine produzierte im Jahr 1930 schon 30.000 Bierdeckel am Tag, 1969 wurde die Produktion auf eine Million Bierdeckel gesteigert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...