Diverses Weniger ist schöner

Die Hamburger Scopetime GmbH hat es sich unter Federführung des Designers Arman Emami zur Aufgabe gemacht, die Darstellung der Uhrzeit zu revolutionieren. Entstanden ist eine Armbanduhr von zeitloser Eleganz mit Namen Neolog. Das Besondere an ihr: Die Uhrzeit wird nicht in Ziffern angezeigt, sondern als Menge.

Die Zeit wird in Stunden, Zehner- und Einerminuten aufgeteilt. Jeder Bereich wird in einem Block dargestellt. Die Einheiten werden durch je einen Balken angezeigt, die zur Übersichtlichkeit in Gruppen gegliedert sind.
Ein echter Hingucker für alle, die bis Zwölf zählen können.

Patentämter üben sich für gewöhnlich in Zurückhaltung. Neolog begeisterte die Beamten und veranlasste sie zu folgender Stellungnahme: „… Darstellung einer Uhrzeit, die wesentlich schneller erfasst und abgelesen werden kann, als dies bei allen bekannten Anordnungen möglich ist.“

Anzeige

Die technische Umsetzung erfolgt unter Verwendung von nickelfreiem V4A-Stahl, Mineralglas, Silikon, Edelstahl und Negative-Liquid-Chrystal-Displays mit anwählbarer, farbloser Hintergrundbeleuchtung und genügt damit höchsten Materialansprüchen.

Erhältlich für 189 Euro unter www.NeologStore.com.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...