Diverses Wer denkt, der schenkt

Mit einer Extra-Firma können Unternehmer Privatbesitz in der Familie steuergünstig weiterreichen. Wie der Dreh funktioniert.

In Unternehmerfamilien mit größerem Privatvermögen stehen jetzt weit reichende Entscheidungen an. Für ihre steuerlichen Berater ist die Sache klar. Sie empfehlen
durchweg, Mietshäuser, vermietete
Eigentumswohnungen oder Wertpapiere
zügig an Kinder oder Enkel weiterzureichen
und dafür schnell eine Extra-Firma zu gründen. Einziger Zweck des separaten Unternehmens: Immobilien, Wertpapiere oder Barvermögen verwalten – und dabei
kräftig Steuern sparen.

Privates zu Betriebsvermögen machen heißt der Steuerdreh, den Clevere jetzt noch rasch nutzen. Etwa mit Hilfe einer eigens dafür zu installierenden GmbH & Co KG. Auf diese Weise profitiert die Familie auch bei
Privatbesitz von den lukrativen Vorteilen
für Betriebsvermögen. Das sind
225.000 Euro Extra-Freibetrag und
pauschal 35 Prozent Wertabschlag.

Anzeige

Diese findige Gestaltung sorgt für fette Mindereinnahmen in den Kassen von
Bund und Ländern. Kein Wunder,
dass sie auf der Abschussliste von Politikern
aller Couleur weit oben steht. „Wer zu spät schenkt, den bestraft die
Steuer“, mahnt Rechtsanwalt Hanno
Berger von der internationalen Kanzlei
Dewey Ballantine in Frankfurt.

So zettelte jüngst Roland Koch eine
neue Debatte über vermeintliche
Steuerschlupflöcher an. Und um zu
dokumentieren, wie ernst er es meint,
brachte der hessische Ministerpräsident
gleich einen Entwurf für ein „Gesetz zur Verringerung steuerlicher Missbräuche und Gestaltungen“ in den Bundesrat ein. Prompt gab es lebhafte Zustimmung aus den rotgrün
dominierten Bundesländern.

Koch, der sein Profil als Subventions-Killer schärft, will jetzt die günstigen
Bewertungsvorschriften für Betriebsvermögen
bei Erbschaft und Schenkung kippen. Und zwar in allen Fällen, in denen eine eigens gegründete Firma nur Vermögen verwaltet und
kein Gewerbe ausübt.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 05/2005, Seite 106, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...