Diverses Wie deutsches Know-how die Welt erobert

Von Töging bis London, von Dortmund bis Santiago de Chile: Deutsches Know-How ist im Ausland gefragt. impulse.de stellt auf einer interaktiven Weltkarte zehn deutsche Firmen und ihre Projekte rund um den Globus vor.

Unternehmen aus der Bundesrepublik gelten über die Landesgrenzen hinaus als innovativ und zuverlässig. Vor allem in Nischenbereichen sichert sich der Mittelstand international Wettbewerbsvorteile. So beispielsweise die Alfred Kiess GmbH.

Der Handwerksbetrieb aus Stuttgart spielt in seinem Segment in der Premiumliga. 45 Mitarbeiter sind Jahr für Jahr unter anderem in Spanien, Nigeria oder Libyen unterwegs. Dort veredeln sie das Innere repräsentativer Bauten mit feinsten Materialien. impulse.de zeigt, wo das baden-württembergische Familienunternehmen und neun weitere Firmen ihr Know-how im Ausland einsetzen.

Anzeige

Klicken Sie auf die Weltkarte: Auf den grünen Punkten erfahren Sie, welcher Mittelständler im jeweiligen Land aktiv ist. Mit einem Klick auf die gelben Linien sehen Sie, welche Distanz zwischen den Firmen in Deutschland und den einzelnen Projekten liegt. Wollen Sie sich auf der Weltkarte in verschiedene Richtungen bewegen? Nutzen Sie einfach das Navigationsfeld in der linken oberen Bildecke.


Made in Germany auf einer größeren Karte anzeigen

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Auf mehr als 500 Kilometern schlängelt sich die D1 von Österreich in die Ukraine. Die Autobahn durchquert die Slowakei und soll den osteuropäischen Staat bald auf ganzer Breite durchziehen.

Die Peri GmbH aus Weißenhorn sorgt mit besonderen Schalungs- und Gerüstsystemen gerade dafür, dass der Brückenschlag bei Považská Bystrica im Norden gelingt. Die 767 Meter lange Brücke gilt als Herausforderung für die Konstrukteure, weil sich ihr Querschnitt, ihre Längs- und ihre Querneigung ständig ändern.

Peri ist Weltmarktführer bei Schalungs- und Gerüstsystemen. Gegründet wurde die Firma 1969 bei Ulm. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt 5400 Mitarbeiter, davon 850 Ingenieure. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich der Umsatz auf 1,22 Milliarden Euro vervierfacht.

< Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Mit der Sonne kühlen? Ein Paradoxon? Nicht, wenn es nach Ahmet Lokurlu, Gründer der Solitem GmbH, geht. Der promovierte Ingenieur ist mit seinen Systemen zur „solaren Kühlung“ über ein Joint-Venture in Neu Delhi jetzt auf dem indischen Markt aktiv. Hier gebe es großes Potential, denn intensive Sonneneinstrahlung mache die Anlagen besonders wirtschaftlich, sagt Lokurlu. Zugleich sorgt Hitze für Bedarf an Klimatisierung.

Deshalb macht Solitem den größten Teil seiner Umsätze mit Aufträgen aus dem Ausland. In der Türkei, Südeuropa und Nordafrika werden Hotels oder Shopping-Center mit Parabolrinnen-Kollektoren der Firma ausgestattet. Für Hotels besorgt die Anlage neben der Kühlung der Räume auch Wasserdampf für die Wäscherei und Warmwasser für die Küche.

Lokurlu war selbst jahrelang am Forschungszentrum Jülich. 10 Jahre nach der Gründung arbeiten 20 Mitarbeiter in der Zentrale am Hochschulstandort Aachen, weitere 30 sind für die Produktion der Anlagen in Ankara tätig. In diesem Jahr sind 10 Millionen Euro Umsatz geplant, Tendenz steigend.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Handwerk hat goldenen Boden. Eigentlich wird der Spruch im übertragenen Sinn benutzt, bei der Alfred Kiess GmbH ist er hin und wieder wörtlich zu verstehen. Wenn die Spezialisten aus Stuttgart im Innern repräsentativer Bauten oder mondäner Yachten Hand anlegen, finden edelste Materialien Verwendung. So auch derzeit im Hotel Sheraton in Moskau.

Die anspruchsvolle Klientel soll mit ästhetischer Inneneinrichtung beeindruckt werden. Und die fängt bei den Aufzügen an, die den Gast in das Stockwerk seines Zimmers fahren. Der Ausbau von Personenaufzügen ist eine Spezialität der Stuttgarter, neben Messebau, klassischem Innenausbau und Sonderanfertigungen. 45 Mitarbeiter zählt das Familienunternehmen.

Die sind Jahr für Jahr unterwegs: Neben Russland waren sie zuletzt in Spanien, Nigeria und Libyen. In einer Werft auf deutschem Boden veredelt man derzeit das Interieur der Yacht eines russischen Auftraggebers. Den Namen möchte Geschäftsführer Frank Rosskopf nicht nennen, Diskretion gehöre zum Handwerk.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Waldkirch ist die Welt-Metropole des Orgelbaus. Zwei, die das Erbe der Orgelbauerstadt im Breisgau weitertragen, sind Heinz Jäger und Wolfgang Brommer. Zuletzt bis nach China, wo Orgelbaumeister Brommer in Zukunft einen großen Absatzmarkt sieht. Nirgends sonst auf der Welt wächst der Markt so schnell wie dort.

Anfang des Jahres unterschrieben die Orgelbauer den Vertrag mit der evangelischen Gemeinde in Qingdao. Die Stadt kennen Jäger und Brommer. Die neue Orgel wird ihre zweite dort. Vor kurzem haben sie bereits eines ihrer Instrumente in der katholischen Kirche montiert. Die Orgel für die evangelische Gemeinde wird nun in Waldkirch gebaut und soll 2010 geliefert werden.

Von Australien bis nach Japan spielen Organisten auf Arbeiten von Jäger und Brommer. Fünf Instrumente baut und montiert das 20-köpfige Team jährlich: Die Bandbreite der Firma reicht von der kleinen Drehorgel über die Figurenorgel bis zur repräsentativen Kirchen- und Konzertorgel.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Ein Bauvorhaben der Superlative: In Mexiko-City, mit 20 Millionen Einwohnern eine der gewaltigsten Metropolregionen der Erde, graben Vortriebsmaschinen der Herrenknecht
AG in 200 Meter Tiefe das weltweit größte innerstädtische Abwassersystem.

650 Millionen Euro sollen verbaut werden. Drei Tunnelbohrer des Weltmarktführers aus
Schwanau, jeder der Metallriesen wiegt 30 Tonnen, starten diesen Monat mit der Arbeit unter der Erde.

Herrenknecht macht mehr als 90 Prozent seines Umsatzes von knapp einer Milliarde Euro mit Exporten und hat den Umsatz innerhalb eines Jahrzehnts verfünffacht.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Bergbau, Stahlindustrie, Verschiffung – wo Lasten bewegt und befestigt werden, heben Ketten, spannen Gurte von Dolezych. Nun auch in Chile. Im April hat das Dortmunder
Familienunternehmen in Santiago de Chile sein fünftes Auslandswerk eröffnet.
Die anderen stehen in China, der Schweiz, Polen, der Ukraine.

Abnehmer in Chile sind vor allem Bergwerke. Gegründet 1935, leitet bald die dritte Generation Dolezych. Die Dortmunder sind nicht nur im Ausland aktiv: Auch der Stoff zur Verhüllung des Reichstags in Berlin 1995 wurde von 25 Kilometer Dolezych-Gurten gehalten.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Louis Vuitton eröffnet einen neuen Shop im Nobelkaufhaus Harrods. Das heißt: gerade arbeiten Ingenieure und Handwerker von Baierl und Demmelhuber in London.

Das bayerische Familienunternehmen ist meist dabei, wenn Luxusmarken Stores in Europas Metropolen starten. Ob Montblanc, Escada, Gucci oder Chanel, ob Paris, Nizza, Malaga
oder Stockholm – die 272 Mitarbeiter sind, wo Luxusmarken glitzern sollen.

Wegen der Olympischen Spiele 2012 und trotz der Bankenkrise erwartet der Ausstatter Business an der Themse, eröffnet dort eine Filiale. Auch Banken, Hotels, Kindergärten, Wallfahrtstätten statten die Bayern aus.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Rund 8000 Kilometer liegen zwischen dem Firmensitz und den Produktionsstätten der
Bluebiotech GmbH. In Hainan in der chinesischen Provinz Shandong und in der Mongolei befinden sich die Wasserbecken des Hamburger Start-ups, das sich auf das Kultivieren mikroskopischer Multitalente spezialisiert hat: Algen.

Die bekommen einen Nährstoffcocktail, der die grünen Winzlinge nahrhaft machen soll. Jetzt ist es so weit, die Algen werden in Yantai zu Tabletten gepresst, 400 Tonnen wird Bluebiotech jährlich in Nahrungsergänzungsmittel verwandeln.

Sie werden auch nach Deutschland verschifft und in Bioläden angeboten. Das Naturlandsiegel
haben die gepressten und vorher gut gefütterten Algen bereits.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Asien und Europa rücken in Istanbul näher zusammen. Die „Marmaray“, ein Kunstname aus „ray“, Schiene und Marmarameer, verbindet bald die Kontinente. Den Beton für den 1,4 Kilometer langen Abschnitt des Eisenbahntunnels unter dem Meer, pumpen und spritzen Maschinen von Putzmeister.

Abschnitte der Röhre werden mit Schleppern zu einer schwimmenden Plattform gebracht und dort ins Meer herabgelassen. Die Pumpen und Beton-Nassspritzgeräte der Schwaben werden beim Bau der elf Stahlbeton-Elemente an Land eingesetzt. Und bei der Unterwasser-Installation der 135 Meter langen und 30.000 Tonnen schweren Einzelteile.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Im neuen Themenpark der Universal Studios in Singapur tobt ab 2010 die „Rache der Mumie“, der Hollywood-Film wird zur rasenden Achterbahn.

Entworfen hat die überirdischen Abenteuer das Ingenieurbüro Stengel in München. Werner Stengel erarbeitete sich seit den 60er Jahren in der Branche den Ruf des „Guru of Roller
Coaster“. Seine Werke stehen in fast allen Freizeitparks der Erde.

Mehr als 500 auf fünf Kontinenten haben er und seine zehn Mitarbeiter bisher geplant. Derzeit rast die wilde Mumie bereits rachsüchtig durch Parks in Orlando und Hollywood.

Erfahren Sie mehr über die zehn Mittelständler:

Peri GmbH: Brückenbau in Považská Bystrica

Solitem GmbH: Klimatechnik in Neu Delhi

Alfred Kiess GmbH: Handwerk in Moskau

Jäger und Brommer: Orgeln für Qingdao

Herrenknecht AG: Tunnelgrabung in Mexico-City

Dolezych: Kettenproduktion in Santiago de Chile

Baierl & Demmelhuber: Luxusbau in London

Bluebiotech: Algenzucht in China

Putzmeister: U-Bahn-Bau in Istanbul

Stengel: Achterbahn-Entwurf für Singapur

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...