Diverses Wie sich LKW gegen die Maut rüsten

Ein feiner, aber wichtiger Unterschied: Weil sie nur 11,99 Tonnen wiegen, wird für LKW light keine Maut fällig. Wir zeigen die Abspeckkur der Brummis im Video.

Jeder Kilometer kostet: Ab 12 Tonnen Gewicht müssen Spediteure für ihre LKW Maut zahlen. Im Januar wurde die Gebühr sogar noch einmal kräftig erhöht. Jetzt werden durchschnittlich 16.3 Cent je 1000 Meter fällig.

Zwei findige Nordrhein-Westfalen haben einen Weg gefunden, die Gebühr zu umgehen. „Unsere Kunden können pro Fahrzeug bis zu 26.000 Euro im Jahr sparen“, sagt Rainer Böckmann. Zusammen mit seinem Bruder Udo führt er die Firma Tang in Hilden. Die 46 Mitarbeiter schrauben und drehen gegen die Maut. Sie bauen LKW oder rüsten um, bis diese exakt 11,99 Tonnen wiegen. Nicht zwölf. Das ist der Clou. 2000 der light Brummis haben in den vergangenen Jahren das Firmengelände des Brüderpaars verlassen. impulse.de hat einen Tag mit der Videokamera in der Werkstatt in Hilden verbracht.

Anzeige

Übersicht über die Mauterhebung in Europa (3,5 bis 40 t zul. Gesamtgewicht)

Land

Zeitabhängige Maut/Jahr

Fahrleistungs-
abhängige Maut je gebühren-
pflichtigen km

Sonstiges

Belgien 1), 2) (keine USt.)

750 – 1.550 €

 

 

Bulgarien 3) (keine USt.)

281 – 537 €

 

 

Dänemark 1), 2) (keine USt.)

750 – 1.550 €

 

 

Deutschland 1), 2) (keine USt.)

 

0,141 – 0,288 €

 

Frankreich (exkl. 19,6 % USt.)

 

0,16 – 0,22 €

 

Griechenland (keine USt.)

 

0,06 – 0,08 €

 

Großbritannien (exkl. 17,5 % USt.)

 

M6: 0,18 – 0,21 €

Stadtmaut in London und Durham

Irland (exkl. 21,5 % USt.)

 

M4/M6: 0,12 – 0,15 €

 

Italien (exkl. 20 % USt.)

 

0,05 – 0,12 €

Stadtmaut in Mailand

Kroatien (exkl. 22 % USt.)

 

0,10 – 0,16 €

 

Litauen (keine USt.)

261 – 463 €

 

 

Luxemburg 1), 2) (keine USt.)

750 – 1.550 €

 

 

Mazedonien (keine USt.)

 

0,10 – 0,19 €

 

Niederlande 1), 2) (keine USt.)

750 – 1.550 €

 

 

Norwegen (keine USt.)

 

 

Stadtmauten 4)

Österreich (exkl. 20 % USt.)

 

0,158 – 0,3318 €

Brenner­, Pyhrn­, Tauernautobahn

Polen 1), 2) 3) (keine USt.)

590 – 714 €

 

 

Portugal (exkl. 20 % USt.)

 

0,12 – 0,17 €

 

Rumänien 2), 3) (exkl. 19 % USt.)

269 – 1.017 €

 

 

Russische Föderation 3) (keine USt.)

1.377 €

 

 

Schweden 1), 2) (keine USt.)

750 – 1.550 €

 

 

Schweiz 2), 3) (keine USt.)

 

0,05 – 0,81 €

 

Serbien (keine USt.)

 

0,10 – 0,20 €

 

Slowakische Republik 7) (exkl. 19 % USt.)

416 – 681 €

 

 

Slowenien (exkl. 20 % USt.)

 

0,12 – 0,17 €

 

Spanien (exkl. 16 % USt.)

 

0,11 – 0,15 €

 

Tschechische Republik (keine USt.)

unter 12 t: 299 €

0,06 – 0,20 € 1), 2), 5) 0,03 – 0,10 € 1), 2), 6)

 

Türkei (keine USt.)

 

0,01 – 0,04 €

 

Ungarn (exkl. 20 % USt.)

315 – 585 €

 

 

Weißrussland (keine USt.)

Str.steuer: 571 – 1.084 €

M1/E30: 0,01 – 0,06 €

 

1) ab 12 t zul. Gesamtgewicht 2) Gebührenhöhe auch abhängig von der Schadstoffklasse des Kraftfahrzeugs
3) gesamtes Straßennetz 4) Bergen, Bærum, Haugesund, Kristiansand, Namsos, Nord­Jæren/Stavanger, Oslo, Tønsberg
5) Gebühren auf Autobahnen und Schnellstraßen 6) Gebühren auf Straßen 1. Ordnung
7) Vignette für 9 Monate Stand: Mai 2009

© Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...