Diverses Wie Unternehmer Steuern sparen können

Wer auf die Politik wartet, hat schon verloren: bares Geld nämlich. impulse.de gibt sechs Tipps, an welchen Stellschrauben Firmenchefs selbst drehen können.

Egal ob Lagerhaltung, Personalplanung oder Immobilien: Unternehmer, die Feinheiten beachten, können dem Fiskus ein Schnippchen schlagen. impulse.de gibt sechs Tipps, mit denen sich die Steuerlast senken lässt. 50 weitere Tricks für Firmenchefs, Anleger und Vermieter lesen Sie in der Dezember-Ausgabe von impulse, ab 26. November im Handel erhältlich.

Anzeige

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Vorräte bewerten

Liegen im Betrieb zu hohe Bestände an Waren, Zubehör, Rohstoffen und Halbfabrikaten, ist eine Abwertung auf den so genannten niedrigeren Teilwert fällig. Wichtig: Damit das Finanzamt dabei mitspielt, muss der Chef jetzt Argumente sammeln. Weil sie im Nachhinein nur schwer zu besorgen sind. Dazu erstellen Handelsunternehmer Preisänderungslisten, etwa bei Sonderaktionen in der Vorweihnachtszeit. Und Industrieunternehmer dokumentieren Preissenkungen ihrer Lieferanten für Bauteile und Rohstoffe.

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Personalkosten kalkulieren

Wenn Kurzarbeit nicht mehr hilft: Muss der Chef im nächsten Jahr wegen der Konjunkturkrise Mitarbeiter entlassen, sollte er den notwendigen Sozialplan bis zum Ende dieses Jahres mit dem Betriebsrat festzurren. Denn nur dann gibt es für die Bilanz 2009 eine Steuer senkende Rückstellung.

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Familie beschäftigen

Firmenchefs vereinbaren mit dem Ehegatten oder Kindern einen Minijob. Etwa als Aushilfen im Verkauf oder in der Buchhaltung. Maximal 400 Euro im Monat sind drin. Dafür zahlt der Chef 30,67 Prozent pauschal an die Minijob-Zentrale. Selbst dann, wenn die Angehörigen in einer anderen Firma einen Hauptjob haben. Der Unternehmer setzt Gehalt und pauschale Abgaben komplett ab – und spart damit bis zu 45 Prozent Steuern. Zusatztipp: Der Minijob für den Ehegatten im eigenen Betrieb lohnt sich doppelt, wenn noch Kinder bis zu 14 Jahren zu betreuen sind. Die dafür aufgewendeten Kosten setzt die Familie bis zu 4000 Euro ab.

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Immobilienwerte abspecken

Wer im letzten Aufschwung in Betriebsgebäude investiert hat, sollte sich jetzt die tatsächlichen Werte von Hallen oder Büros ansehen. Denn häufig sind Firmenimmobilien derzeit weniger wert als das, was in der Bilanz steht (Baukosten minus Abschreibung). Die Differenz kann der Unternehmer als Verlust beim Finanzamt geltend machen. Weil es für Firmenimmobilien meist keine Vergleichswerte gibt, hilft das Gutachten eines Sachverständigen beim Steuern sparen. Achtung: Wer die Immobilie als Sicherheit für Bankkredite braucht, schreibt die Bilanzwerte wie bisher fort oder wertet nur moderat ab.

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Liquidität verlagern

Geld, das Inhaber von Einzel- oder Personenfirmen in den nächsten Monaten garantiert nicht für den Betrieb brauchen, deponieren sie auf privaten Konten. Etwa als Festgeld. Denn dann bezahlen sie für die Zinserträge pauschal 25 Prozent Abgeltungsteuer. Ansonsten sind bis zu 45 Prozent Einkommensteuer fällig. Für das Geld, das im Unternehmen bleiben soll, vereinbart der Chef mit der Bank explizit Anlagekonten auf den Namen des Betriebs. Dann sind die betrieblichen Kapitalerträge bei der Gutschrift erst einmal steuerfrei. Das Finanzamt bekommt die Steuer für die Zinsen erst Monate später.

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Wahlrecht ausschöpfen

Hat ein GmbH-Chef in diesem Jahr eine andere Kapitalgesellschaft übernommen, bestimmt er die Werte von Immobilien, Maschinen oder Vorräten jetzt neu und passt sie so an die schwierige Marktsituation an. Dabei hat er reichlich Spielraum: Ob Bilanz- oder Verkehrswert oder ein Wert dazwischen – praktisch ist alles erlaubt, wie es in die Gewinn- und Finanzplanung 2009 passt.

Vorräte bewerten

Personalkosten kalkulieren

Familie beschäftigen

Immobilienwerte abspecken

Liquidität verlagern

Wahlrecht ausschöpfen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...