Diverses Wo die Geschäfte blühen

Die Chancen für die deutsche Exportwirtschaft stehen gut. Auf einigen Absatzmärkten sind sogar traumhafte Zuwächse möglich. Mit einer Steigerung der Ausfuhren bis zu sieben Prozent wird Deutschland in diesem Jahr erneut den ersten Platz in der Weltrangliste der größten Exportnationen erreichen. Dies prognostiziert die Bundesagentur für Außenwirtschaft (BfAI) in Köln.

Besonders hohe Zuwächse winken
in Schwellenländern. Dort nehmen die
Einkäufe ausländischer Waren mit
kräftig zweistelligen Raten zu. Die BfAI-Korrespondenten sehen vor allem im Iran, in Algerien und Lettland enorme Chancen für Lieferanten
aus Industrieländern. „An
den deutschen Unternehmen liegt es
nun, diese Potenziale zu nutzen“, sagt
BfAI-Direktor Gerd Herx.

An erster Stelle sind hier Firmen
aus dem Sektor Elektrotechnik/Elektronik
angesprochen. Ihr Exportvolumen
kann 2005 weltweit um etwa
zwölf Prozent wachsen. Weit größere
Wachstumsdynamik bieten China und
Lettland. Ebenfalls zwölf Prozent Steigerungsraten
versprechen die Absatzmärkte
für Informations- und
Kommunikationstechnik. Auch hier
steht China im Mittelpunkt. Mit einem
Plus bis zehn Prozent legen die weltweiten
Absatzmärkte der Chemie–
branche etwas langsamer zu.

Anzeige

Attraktivste
Länder sind die Vereinigten
Arabischen Emirate, Rumänien und –
natürlich wieder – China. Zuwachsraten:
bis zu 20 Prozent. Mit bis neun
Prozent entwickelt sich das Absatzpotenzial
der Maschinenbauer insgesamt
verhaltener als 2004. Einzelne Länder
indes bieten atemberaubende Zuwächse:
China und Rumänien bis zu
25 Prozent, Litauen und Estland bis zu
30 Prozent. Für Kfz-Exporteure und
Zulieferer ist der Iran ein heißer Favorit
für gute Geschäfte.

Weitere Meldungen aus dem Neugeschäft-Magazin können Sie in der impulse-Ausgabe 04/2005, Seite 52, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...