Diverses Worauf Sie bei der Selbstanzeige achten müssen

x

Sie müssen dem Finanzamt genaue Angaben über die bisher nicht erklärten Einkünfte machen, so dass sofort entsprechende Steuerbescheide erlassen werden können. Sind Ihnen genaue Angaben nicht möglich, sollten Sie die Einkünfte zu Ihren Ungunsten schätzen und das Finanzamt um eine Frist bitten, innerhalb der Sie die exakten Daten nachliefern. Sind die vorhandenen Daten ungenau oder unvollständig und können Sie sie auch nicht liefern, so dass das Finanzamt eine Schätzung vornehmen muss, bleibt die Wirkung der Selbstanzeige aus.

Halten Sie die vom Finanzamt gesetzte Frist zur Erfüllung der Nachzahlung ein. Erst die rechtzeitige Zahlung der verkürzten Steuer führt endgültig zu Straffreiheit. Eine verspätete Zahlung der Hinterziehungszinsen oder der Verspätungszuschläge bedeutet dagegen nicht den Verlust der Straffreiheit. Bei der Fristsetzung muss das Finanzamt Ihre wirtschaftliche Lage berücksichtigen. Zulässig ist darum auch die Vereinbarung von Ratenzahlungen.

Anzeige

Die Selbstanzeige ist an keine Form gebunden, es ist aber sinnvoll, wenn sie schriftlich gestellt wird. Die Erklärung muss den Begriff „Selbstanzeige“ nicht enthalten.

Legen Sie eine Selbstanzeige nur nach vorheriger Absprache mit einem Steuerberater oder einem steuerlich versierten Rechtsanwalt ein. Es muss gewährleistet sein, dass die Selbstanzeige vollständig ist, inhaltlich den Anforderungen entspricht und rechtzeitig ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...