Diverses Zuschuss für Tierarzthelfer

Für die tiermedizinischen Fachangestellten gilt ab 1. April ein neuer Tarifvertrag zur Altersvorsorge. Sie haben dann gegenüber ihrem Arbeitgeber Anspruch auf einen Beitrag zur betrieblichen Altersversorgung.

Laut Tarifvertrag steht den Angestellten ein Zuschuss von 30 Euro pro Monat zu. Verzichten sie auf Vermögenswirksamen Leistungen, erhöht sich der Beitrag sogar auf 66 Euro pro Monat. Außerdem können Tierarzthelfer zusätzliche Teile ihres Bruttogehalts im Rahmen der Entgeltumwandlung für ihre Betriebsrente zurücklegen. Darauf zahlt der Arbeitgeber einen Zuschuss von 20 Prozent.

Der Tarifvertrag ist dann bindend, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer Mitglied der Tarifvertragsparteien sind. Einen Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung und Entgeltumwandlung hat die Tierärztekammer Niedersachsen ins Netz gestellt. Anzeige