Finanzen + Vorsorge Besser leasen

Die Gelegenheit schien günstig. Wolfram Sticherts Vermieter war pleite, das Gebäude stand zum Verkauf. Da wollte der Vorstand des Heidelberger High-Tech-Forschungsunternehmens HTE AG direkt zugreifen. Schließlich arbeitete seine junge Firma schon seit der Gründung vor fünf Jahren in dem Gebäude. Räume und geografische Lage passten perfekt. Doch seine Financiers stoppten ihn. Zu teuer, zu riskant.

Ihr Rat: Gebäude leasen und das Geld lieber in die Forschung stecken. Firmenimmobilien leasen statt kaufen oder mieten ist für viele Unternehmer
eine attraktive Finanzierungsalternative.
Gerade bei bestehenden Gebäuden können Unternehmer
viel Geld sparen.

Beim so genannten „buy & lease“ bewerten
die Profis der Leasing-Gesellschaften
die Immobilien und holen damit oft bessere Kaufpreise heraus. „Unternehmer, die die Immobilien dann leasen, sparen eine Menge Eigenkapital, halten ihre Bilanz sauber und sorgen
langfristig für finanzielle Planungssicherheit“, sagt Ulrich Koch, Handlungsbevollmächtigter bei der VR-Leasing.

Anzeige

Hier finden Sie einen Überblick über alle Anbieter von Immobilienleasing.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2005, Seite 116, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...