Finanzen + Vorsorge Credit Suisse wegen gescheiterten Zertifikaten verklagt

Eine ganze Reihe von Mezzanine-Programmen, mit denen Banken von 2004 bis 2007 rund 4,3 Mrd. Euro an über 500 Mittelständler verliehen haben, entwickeln sich für die Banken zum Fiasko. Die ersten Schadenersatzforderungen von Anlegern sind bei bei den Gerichten eingegangen.

Nach Informationen von impulse haben sich einige Anleger bereits juristisch beraten lassen und fordern Schadensersatz. So seien derzeit einige Klagen von vermögenden Privatanlegern gegen die Credit Suisse beim Landgericht Frankfurt anhängig.

Das Schweizer Institut hatte Zertifikate auf das Mezzanine-Programms PREPS 2005-2 verkauft. Viele Anleger fühlen sich ungenügend über die Risiken aufgeklärt und verlangen ihr Geld zuzüglich Zinsen zurück. Ihre Chancen stehen wohl nicht schlecht. Denn weithin unbemerkt musste die Credit Suisse in einem ähnlichen Fall bereits im vergangenen Jahr eine gerichtliche Niederlage einstecken. Der Wiesbadener Anwalt Ralf Schmitt hatte die Rückabwicklung eines PREPS-Engagements erstritten (Oberlandesgericht Frankfurt, Az.: 17 U 176/09). Die Credit Suisse will sich dazu nicht äußern.

Anzeige

Ein vergleichbares juristisches Nachspiel droht auch anderen Banken, die Mezzanine-Zertifikate verkauft haben. Nach einer Studie der EBS Business School hätten die Zeichner verschiedener Tranchen per Ende 2010 nicht einen Cent ihres Einsatzes zurückerhalten. Dutzende der Firmen, die Geld aus den Programmen erhielten, sind bereits pleite, vielen weiteren wird es ebenfalls schwerfallen, das geborgte Geld zurückzuzahlen. Die ab Mai dieses Jahres sukzessive auslaufenden Programme bringen damit nicht nur die betroffenen Unternehmen in Not.

Aus dem Magazin
Mehr dazu erfahren Sie in der impulse-Ausgabe 02/2011.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...