Finanzen + Vorsorge Den Service der Profis nutzen

Den Service der Profis nutzen

Den Service der Profis nutzen

Leasinggesellschaften bieten in der Regel nicht nur die Finanzierung von Autos, Immobilien, oder Computern an. Viele Anbieter nehmen ihren Kunden auch Zusatzarbeiten wie Wartung oder Monatsabrechnung ab. Hier erfahren Sie mehr über solche Zusatzleistungen.

Unter dem Namen Full-Service-Leasing bieten immer mehr Gesellschaften ihren Kunden nicht nur eine Finanzierungsalternative an, sondern auch Zusatzleistungen. Die Kosten hierfür sind bereits in der monatlichen Leasingrate enthalten. Der Vorteil für die Firma liegt auf der Hand: Die Mitarbeiter können sich auf das eigentliche Tagesgeschäft konzentrieren und die zumeist knappen Personalressourcen werden eingespart. Um bis zu 15 oder gar 20 Prozent sollen sich so die Unternehmenskosten senken lassen.

Am häufigsten nutzen deutsche Unternehmen die Zusatzdienste beim Autokauf. Unter den Begriffen Fuhrpark-, Fleet- oder Flottenmanagement oder Fuhrpark-Outsourcing kümmern sich die Leasinggesellschaft nicht nur um die Anschaffung und den Unterhalt der Fahrzeuge. Sie übernehmen auch alle damit verbundenen Aufgaben wie Öl- und Reifenwechsel und regeln sogar die Abrechnungen mit den Versicherungen und mit dem Finanzamt. Jeden Monat bekommt der Leasingnehmer eine Übersicht über den aktuellen Stand des Fuhrparks, die erbrachten Leistungen und die entstandenen Kosten – auf Wunsch sogar aufgeschlüsselt nach Fahrzeug und Fahrer.

Anzeige

Auch die Immobilien-Verleaser haben sich schon längst von reinen Finanziers zu Beinahe-Bauträgern entwickelt: Von der Grundstücksbeschaffung über die Bauplanung bis zur Baubetreuung übernehmen sie heute fast die gesamte Abwicklung. Einige Leasing-Gesellschaften bieten zudem ein komplettes Gebäudemanagement an: Sie kümmern sich zum Beispiel um den Empfang, die Putzkolonne und den Hausmeister. Oder besorgen die komplette Innenausstattung vom Teppich über Büromöbel bis hin zur Pflanze.

Selbst die Finanzierung von Maschinen und Computern kann mit Zusatzdiensten kombiniert werden. So bieten einige Leasinggesellschaften zum Beispiel Versicherungen für medizintechnische Geräte an. Oder sie übernehmen die regelmäßige Wartung von Kopierern beziehungsweise die Updates der Firmen-Software.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...